Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Windhunde laufen auf der Rennbahn an der Burgstraße
Region Garbsen Nachrichten Windhunde laufen auf der Rennbahn an der Burgstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 09.07.2019
Der Windhundrennverein Hannover lädt zu einer Ausstellung und zum Rennen auf seine Bahn an der Burgstraße ein. Quelle: Nadine Kirst (Archiv)
Schloß Ricklingen

Sie sind stark, stolz und vor allem schnell – die Windhunde. Deren Faszination können Windhund-Begeisterte am Sonnabend und Sonntag, 20.und 21. Juli, auf der Rennbahn des Windhundrennvereins Hannover (WRV) an der Burgstraße bei Schloß Ricklingen live erleben. Am Sonnabend werden ab 10 Uhr die unterschiedlichen Rassen präsentiert und internationalen Richtern vorgestellt. Die Ausstellung bietet die Möglichkeit, sich über die Rassen zu informieren, Hunde, Züchter und Besitzer kennenzulernen.

Tiere wirken elegant

An diesem Wochenende begrüßt der Rennverein vor allem die mediterranen Rassen wie Pharao Hound und Cinerco dell’ Etna. Diese Tiere stammen ursprünglich aus dem südeuropäischen Raum. Windhunde haben eine ausgefeilte Anatomie und wirken durch ihre stolze Haltung ausgesprochen elegant. Sie zeichnen sich nach Angaben der Veranstalter durch ein besonderes, fast katzenhaftes Wesen aus. Sie sind dem Menschen dennoch loyal verbunden. Das Zuchtziel liegt vor allem in der Selbstständigkeit, eigener Überlegung und Entscheidung und selbstständigem Handeln in ihrem Metier – der Jagd.

Laufen ist ihre Leidenschaft

In Europa jage der Windhund nicht mehr frei, sei aber der stolze Individualist geblieben. Am Sonntag, 21. Juli, können die Zuschauer ab 9 Uhr die Wandlung der sanften, leisen und eleganten Vierbeiner in energiegeladene, athletische Power-Pakete bewundern. Der schnelle Lauf ist ihre Leidenschaft. Auf der Rennbahn kann der Windhund seine ganze Kraft, Schnelligkeit und sein Temperament ausleben, so die Organisatoren.

Von Anke Lütjens

Erneut Kritik an der Zustellung der Post in Garbsen: In Berenbostel hat Ortsbürgermeister Gunther Koch 14 Tage lang auf einen Brief warten müssen – obwohl der im gleichen Stadtteil abgeschickt wurde. Die Post hingegen bezeichnet die Situation als „stabil“.

10.07.2019

Für den Besuch in der Partnerstadt Farmers Branch tragen die Ratsmitglieder, die die Delegation begleiten, ihre Kosten selbst. Darauf hat der Vorsitzende der SPD-Fraktion hingewiesen. Bürgermeister Grahl fliegt nicht mit nach Texas.

09.07.2019

Holger Denzler aus Lohnde ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Denzler saß fast 20 Jahre für die SPD im Ortsrat Lohnde und war zudem langjähriger Vorsitzender des TuS Seelze. Ein Nachruf.

09.07.2019