Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Verärgerter Vater ohrfeigt Schiedsrichter beim TSV Stelingen
Region Garbsen Nachrichten Verärgerter Vater ohrfeigt Schiedsrichter beim TSV Stelingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 01.04.2019
Erst die herbeigerufene Polizei konnte die Parteien trennen. Quelle: dpa
Stelingen

Das Bezirksligaspiel der C-Jugend des TSV Stelingen gegen die Junioren Calenberger Land ist am Sonnabend nach 68 Minuten vorzeitig abgebrochen worden. Ein verärgerter Vater hatte den Schiedsrichter nach einer gelben Karte ins Gesicht geschlagen.

Kurz vor Schluss war ein Stürmer des TSV Stelingen durch den gegnerischen Torwart gefoult worden. Daraufhin bedachte ihn Schiedsrichter aus Wunstorf dafür mit einer gelben Karte. Dies war dem mitgereisten 48-jährigen Langenhagener Vater des Gefoulten anscheinend nicht genug. Angaben anderer Zuschauer zufolge war er das Spielfeld gerannt und hatte wild gestikuliert, weil ihn der Schiedsrichter nicht zu seinem Sohn ließ. Dabei traf er den Schiedsrichter hart im Gesicht. Der 15-Jährige klagte daraufhin über Schwindel und Sehstörungen und brach das Spiel nach 68 Minuten ab.

Die herbeigerufene Polizei hat gegen den Vater ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. „Er ließ sich nach dem Spiel nur schwer beruhigen zeigte kein Unrechtsbewusstsein“, sagte Kai-Uwe Skusa von der Polizei Garbsen. Der Schiedsrichter habe sich nach kurzer Zeit von dem Schlag erholt. Der gefoulte Spieler musste allerdings mit dem Rettungswagen mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gefahren werden.

„So ein Verhalten tolerieren wir als Verein natürlich überhaupt nicht“, sagt Rainer Jendges, Schriftführer des TSV Stelingen. „Wir haben das als Verein heute auch noch einmal lang diskutiert.“ Allerdings habe sich der Vater bei dem Schiedsrichter entschuldigt, bevor die Polizei eingetroffen war. „Die Polizei musste nicht in den Streit einschreiten.“ Der Stelinger Stürmer sei auch in der ersten Halbzeit schon einmal von dem Torwart gefoult worden und habe kurzzeitig pausieren müssen. „Nach dem zweiten Foul ist er auf dem Spielfeld zusammengesackt und hat Angaben von Zuschauern zufolge stark gezittert“, sagt Jendges. Deshalb sei der Vater aufs Spielfeld gerannt.

Alle aktuellen Polizeimeldungen aus Garbsen finden Sie in unserem Polizeiticker.

Von Linda Tonn

Informationen zu den Ausbildungsberufen Chemielaborant und Anlagenmechaniker können künftige Auszubildende am Dienstag, 2. April, ab 14 Uhr in der Jugendberufsagentur Garbsen bekommen.

30.03.2019

Die Achtklässlerin Marlena Meszkat will etwas gegen den Klimawandel tun. Deshalb hat sie das Klassenzimmer gegen die Straße getauscht und war in Hannover bei der Fridays-for-Future-Demonstration dabei.

01.04.2019

Wegen einer defekter Gastherme musste die Feuerwehr Garbsen am Freitagnachmittag in den Uranushof ausrücken. Die Lage war schnell unter Kontrolle. Nach 15 Minuten konnten die ersten Wagen abrücken.

29.03.2019