Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sporthof Stelingen hat neue Pächter
Region Garbsen Nachrichten Sporthof Stelingen hat neue Pächter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.07.2018
Neue Türen und eine helle Terrasse: Die Pächter Heiko und Sarah Wagner (von links) begutachten mit Detlef Marquardt und Herbert Pannwitz die Baustelle. Quelle: Linda Tonn
Stelingen

So wirklich erinnern kann sich Sarah Wagner an ihre Taufe nicht: „Wir haben mit der ganzen Familie im Stelinger Sporthof gefeiert.“ Es folgten weitere Feste, Kegelabende, gemeinsames Beisammensein. „Ich bin mit dieser Gaststätte groß geworden“, sagt Wagner. Nun kehrt die 35-jährige Stelingerin an den Ort ihrer Kindheit zurück – mit vielen neuen Ideen. Gemeinsam mit ihrem Mann Heiko hat sie das Restaurant mit der angegliederten Kegelbahn vom Schützenverein Stelingen gepachtet. Im August soll die Eröffnung gefeiert werden.

Traditionelles wird erhalten

Behutsam hat sich das neue Pächterpaar an die Sanierung und den Umbau der etwas in die Jahre gekommenen Räume gemacht. „Manches muss einfach komplett saniert werden“, sagt Heiko Wagner. Die Toilettenräume seien seit der Eröffnung des Sporthofs im Jahr 1982 nicht verändert worden. „Wir hoffen aber, dass wir die traditionellen Dinge, die die Stelinger lieb gewonnen haben, bewahren können“, sagt Sarah Wagner. Die Karte bleibt ähnlich, auch die dunkelbraune Einrichtung will das Paar übernehmen. „Die Theke wird aufgewertet und Kleinigkeiten verschönert. Insgesamt soll alles ein bisschen heller und moderner werden“, so die 35-Jährige. Als größte Veränderung führen nun vom Saal zwei Fenstertüren auf eine 90 Quadratmeter große Terrasse.

Noch ist es staubig in den Räumen, altes Geschirr stapelt sich auf den Tischen, Folien überdecken die Bänke. Bis auf ein paar komplizierte Arbeiten packen vor allem die Schützen ehrenamtlich an. Seit Anfang Juli werkeln sie in einem eng getakteten Zeitplan, donnerstags und sonntags ist frei. „Wir sind mit 41 Personen im Einsatz“, sagt Detlef Marquardt, der erste Vorsitzende. 800 Arbeitsstunden seien dabei schon zusammengekommen. „Es ist bemerkenswert zu sehen, wie viele Ehrenamtliche sich hier engagieren“, sagt er.

Konzept des Paares hat überzeugt

„Für uns als Pächter ist das toll, so herzlich willkommen geheißen zu werden“, sagt Sarah Wagner. Die Idee, den Sporthof zu übernehmen, sei länger gewachsen. Irgendwann habe man gesagt: „Wir machen das.“ Ehemann Heiko ist seit 20 Jahren ausgelernter Koch und arbeitete bislang in Hannover. „Ich habe Erfahrungen im Marketing, aber auch als Servicekraft“, sagt die 35-Jährige. Weil sich der vorherige Pächter aus gesundheitlichen Gründen aus dem Sporthof zurückgezogen habe, sei man auf der Suche gewesen, erzählt Herbert Pannwitz vom Schützenverein. „Und das Konzept von Sarah und Heiko einen Treffpunkt für alle zu schaffen hat uns überzeugt.“

Bis zur Eröffnung am 8. August ist noch einiges zu tun. Aber man sei im Zeitplan, sagt Heiko Wagner. Zur Unterstützung sucht das Paar noch eine Servicekraft, ansonsten sei das Team komplett. „Wir haben auch schon einige Veranstaltungen geplant“, sagt Sarah Wagner – etwa ein Büffet zur Einschulung und ein Spanferkelessen im Oktober. Nach der Schließung des Saals bei Reddert in Berenbostel soll der Neujahrsempfang von Ortsbürgermeister Werner Baesmann nach Stelingen umziehen. Platz genug gäbe es im Sporthof Stelingen. Der neue Saal fasst bis zu 120 Personen.

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Garbsen wehrt sich gegen Kritik der Grünen. Die hatten der Verwaltung vorgeworfen, sich zu wenig um die Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern an der Amazon-Baustelle zu kümmern.

10.07.2018

Die Kursleiter der Musik- und Kunstschule Garbsen und Teilnehmer der kreativen Kalle-Kurse zeigen in den Fluren und im Café Kalle in einer Ausstellung vielseitige Ergebnisse aus ihren Workshops.

10.07.2018

Der Polizei Garbsen ist es am Montagabend gelungen, einen auffällig gewordenen schwarzen Audi nach einer Verfolgungsjagd in Berenbostel zu stoppen. Der Fahrer fuhr betrunken und ohne Führerschein.

10.07.2018