Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 250 Christen feiern gemeinsam Reformationstag im Johannes-Kepler-Gymnasium
Region Garbsen Nachrichten 250 Christen feiern gemeinsam Reformationstag im Johannes-Kepler-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 31.10.2019
Christen aus Garbsen und Marienwerder feiern einen Gottesdienst zum Reformationstag. Quelle: Anke Lütjens
Auf der Horst

Mit Liedern, Gebeten und Wortbeiträgen haben rund 250 Christen aus allen Garbsener Kirchengemeinden und Marienwerder in der Aula des Johannes-Kepler-Gymnasiums den Reformationstag gefeiert. „Höre! – Worauf ich in meinem Leben höre“ lautete das Thema des Gottesdienstes. Die Predigt hielt Superintendent Karl Ludwig Schmidt. In den Mittelpunkt stellte er einen zentralen Text aus dem Alten Testament, der bis heute das Glaubensbekenntnis von Menschen mit jüdischem Glauben ist.

Das Hören ins Herz lassen

„Höre, Israel“ beten diese morgens und abends. „Wir müssen das Hören verinnerlichen“, sagte Schmidt. Der Glaube brauche ständige Erinnerung und Einübung, die Weitergabe des Glaubens funktioniere nur durch Rituale. „Ein feste Burg und Schutz ist unser Gott“, erinnerte Schmidt an Luther. Ständige Wiederholungen führten das vor Augen. Wer „echt“ höre, lasse die Botschaft in sein Herz. „Aus dem Hören wächst der Glaube, gib nicht auf, seine Stimme zu hören“, sagte der Superintendent. Gerade in einer immer mehr auseinanderdriftenden Gesellschaft sollten die Menschen mehr aufeinander und in der Gemeinschaft hören.

Trio Jazzlike begleitet musikalisch

„Worauf höre ich in meinem Leben?“ Diese Frage beantworteten Musikerin Hanna Jursch, Fußballprofi Jannes Horn von Hannover 96 und Lehrerin Heidrun Marchio. „Für mich bedeutet Gaube Heimat, ich fühle mich aufgehoben. Die Rituale, Symbole, Feste schaffen mir einen Wohlfühlraum“, sagte die Sängerin. Der Satz „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ fülle sich für sie mit der Bedeutung, andere zu ermutigen, zu inspirieren und zu lieben. Jazzsängerin Jursch sorgte zusammen mit Andreas Hülsemann (Piano) und Schlagzeuger Marco Knichala als Trio Jazzlike für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes.

Fußballprofi sendet Videobotschaft

„Für mich ist das Gebet eine wichtige Quelle, aus der ich viel Kraft ziehe“, sagte Horn in einer Videobotschaft. Gebete und Rituale helfen ihm, eine innige Beziehung zu Gott aufzubauen. Marchio singt seit 20 Jahren in der Kreiskantorei Letter und fühlt sich Gott besonders durch die Lieder nahe. „Daraus ziehe ich Kraft und Stärke für meinen Glauben.“

Jugendwerkstatt bekommt Kollekte

Die Besucher sangen im Wechsel mit einem Psalm das Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Martin Luther, der am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen öffentlich machte und durch die Reformation die Kirchenspaltung auslöste. An das Lutherjahr 2017 erinnerte auch ein großer Holzkreis, den Passanten in Hannover an der Marktkirche mit bunten Sachen wie Federn, Muscheln, Korken und Knöpfen beklebt hatten. Die Kollekte geht an die Jugendwerkstatt Garbsen, die für Kuchen und Getränke sorgte.

In seinem Schlusswort sagte Bürgermeister Christian Grahl, dass die Menschen sich auf den Schöpfer und die Schöpfung besinnen müssten – gerade in Zeiten des Klimawandels. Auch der Frieden sei unverzichtbar für uns.

Nur wenige Plätze blieben beim Reformationsgottesdienst in der Aula des Johannes-Kepler-Gymnasiums leer. Mehr als 250 Christen aus Garbsen und Marienwerder gedachten der Reformation.

Lesen Sie auch

Von Anke Lütjens

Mehr als 100 Fluglärm-Gegner haben sich am Mittwoch auf Einladung der Bürgerinitiative Bon-Ha in Garbsen-Stelingen getroffen. Sie bereiten sich derzeit auf eine Klage gegen die Entscheidung der Landesregierung über Nachtflüge vor.

31.10.2019

Am Sonnabend, 2. November, nimmt die Feuerwehr Stelingen Wartungsarbeiten im gesamten Stadtteil Garbsen-Stelingen vor. Dabei kann es kurzzeitig zu leichten Trübungen des Trinkwassers kommen. Für Verbraucher sollen sie unbedenklich sein.

31.10.2019

Wie können Lehrer fit gemacht fürs Lernen und Lehren in der digitalen Welt? Damit haben sich 260 Pädagogen aus ganz Deutschland bei „Fit4Tablets“ an der Garbsener Oberschule Berenbostel beschäftigt.

31.10.2019