Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Falsche Spendensammler am Planetencenter: Polizei sucht Geschädigte
Region Garbsen Nachrichten Falsche Spendensammler am Planetencenter: Polizei sucht Geschädigte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 24.11.2019
Am Planetencenter hat die Polizei zwei Männer gefasst, die unberechtigt Geld gesammelt haben. Quelle: Ann-Christin Weber (Archiv)
Anzeige
Auf der Horst

Die Polizei hat am Sonnabend am Planetencenter zwei mutmaßliche Betrüger gefasst. Die beiden Männer gaben sich gegen 13 Uhr vor dem Einkaufszentrum als Spendensammler aus. Einem aufmerksamen Zeugen kam das seltsam vor. Er bat die Männer, sich auszuweisen, teilt die Polizei mit. Daraufhin flüchteten diese mit einem Auto vom Parkplatz.

Geschädigte sollen sich bei Polizei melden

Die Beamten fassten die Verdächtigen noch in der Nähe des Planetencenters. Die Männer hatten zwei Listen dabei. Darauf standen die Wohnorte und Postleitzahlen der Spender – sowie die Summen, die sie den Männern gegeben hatten. Insgesamt 17 Menschen haben gespendet, jeweils zwischen 10 und 30 Euro. Diese Spender sucht die Polizei nun, weil die meisten Unterschriften nicht zu entziffern sind. Sie werden gebeten, sich in der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon (05131) 7014515 zu melden.

Anzeige

Gegen die falschen Spendensammler wird nun wegen Betruges ermittelt. Sie warben mit einem Schriftstück, auf dem stand: „Der Landesverband für Behinderte und Taubstumme Kinder möchte ein Zentrum mit Kontakten auf Nationaler und Internaler Ebene eröffnen Bitte helfen sie uns mit ihrer Unterschrift“. Zudem waren eine Deutschlandflagge, ein Behindertenzeichen sowie ein blaues Logo abgedruckt.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Gerko Naumann