Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mädchen lernen auf Campus Handwerk Berufe kennen
Region Garbsen Nachrichten Mädchen lernen auf Campus Handwerk Berufe kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 31.03.2019
Pauline (13) setzt den Glasschneider an, Gesa (12) schaut zu. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Garbsen-Mitte

Da hat Ausbilder und Glasermeister Tim Veersmann den Nerv der elf Mädchen getroffen, denen er beim Zukunftstag am Donnerstag einen Einblick in sein Handwerk gewähren durfte: Die Zwölf- bis 14-jährigen Schülerinnen dürfen einen Schminkspiegel fertigen. Insgesamt 23 Mädchen haben sich beim Campus Handwerk über Berufe im Handwerk informiert. Aufgeteilt in mehrere kleinere Gruppen besuchten sie die Elektro- und Metallwerkstatt, die Werkstatt für Heizung, Sanitär und Klima sowie die Gebäudereiniger.

Veersmann erläutert den Jugendlichen, wie aus einem quadratischen Spiegel ein runder Schminkspiegel entsteht. „Zuerst müsst ihr mit dem Winkel den Mittelpunkt herausfinden. Auf diesen wird der Glasschneider platziert“, sagt er. Dann müssen die Mädchen mit dem Pinsel eine Schneideflüssigkeit aufbringen, den Schneider mit etwas Druck bedienen und warten, bis ein knirschendes Geräusch ertönt. Dann ist der Spiegel geschnitten.

Anzeige

Frauen fehlen im Handwerk

„Wir wollen, dass sich mehr Mädchen nach der Schule für Handwerksberufe entscheiden. Daher laden wir sie seit elf Jahren zum Abenteuer Werkstatt auf den Campus Handwerk ein“, sagt Sonja Plötz vom Team Nachwuchsgewinnung der Handwerkskammer Hannover. Nach wie vor interessierten sich nur wenige Frauen für einen Beruf in Handwerk. Anhand kleiner Aufgaben beim Zukunftstag sollen die Teilnehmerinnen sehen, dass sie es können und im Handwerk gerne gesehen sind.

In der Glaserei ritzen die Schülerinnen mit einem Glasschneider alle vier Seiten des quadratischen Spiegels an und brechen dann mit der Glaszange die Ränder ab. Das klappt nicht bei allen – einige Spiegel gehen zu Bruch. Doch die meisten dürfen ihren selbstgemachten Spiegel mitnehmen ebenso wie die Herzen, die die Mädchen bei den Heizungs- und Sanitärtechnikern aus Kupferrohr gebogen haben. Bei den Elektrikern stellen sie Taschenlampen mir LED-Leuchten her. Tatsächlich im Handwerk zu arbeiten, kann sich nach dem Tag nur die 12-jährige Smilla vorstellen.

Umfrage: Gibt es Berufe nur für Frauen oder Männer?

Von Anke Lütjens