Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Klasse 7d gewinnt ersten GSG-Bandwettbewerb
Region Garbsen Nachrichten Klasse 7d gewinnt ersten GSG-Bandwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 20.12.2018
Starker Auftritt: Die Boygroup in der Gewinnerklasse 7d. Quelle: Markus Holz
Anzeige
Berenbostel

Es gibt ja doch noch etwas anderes als Swing und Jazz am Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG): Rap-Songs, Pop-Arrangements, Songwriter-Stücke – die Premiere für den ersten Band Contest des siebten Jahrgangs am Donnerstag war vielseitig, laut und technisch schwer zu bewältigen. Als erster Gewinner in der Geschichte dieses Wettbewerbs hat sich die 7d den Pott geholt.

Die Pädagogen Franziska Günther, Philip Lüdtke und Felix Maier hatten den Wettstreit angesetzt, weil einzelne Schülerformationen ihre musikalischen Fähigkeiten mit Stimme, Keyboard, Schlagzeug, Trompete und Cajun präsentieren wollten. „Machen wir“, sagten sie, stellten aber eine Bedingung: Die ganze Klasse muss ran, jeder übernimmt einen Part. Alle Songs wurden selbst arrangiert. Die achtköpfige Jury bewertete Musik- und Textqualität, originelle Ideen, Performance und Bühnenpräsenz. Hände in den Hosentaschen und ein bisschen Lippengymnastik war in dieser Stunde nicht gefragt. Und die Jury musste sehr exakt hinhören, weil Teile der Aula-Technik nicht funktionierten.

Anzeige

Der Publikumspreis der fünften und siebten Klassen im Auditorium nahm die spätere Jury-Entscheidung vorweg: Mächtiger Jubel für die 7d und ihren eher leisen, auf deutsch gesungenen Singer-Songwriter-Titel, gut arrangiert, facettenreich und mit einer quicklebendigen Boygroup an den Mikrofonen. Die Jury schloss sich dem an. Auf den zweiten Platz spielte sich die 7c. Den dritten Platz teilten sich die 7a und 7b. Der Förderverein stiftete für diese coole Wettbewerbsidee einen Verstärker und vier hoch dotierte Eis-Gutscheine.

Von Markus Holz