Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kirchengemeinde Horst bietet jetzt Baumpatenschaften an
Region Garbsen Nachrichten Kirchengemeinde Horst bietet jetzt Baumpatenschaften an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 21.07.2019
Pastor Wolfgang Dressel gestaltet den Gottesdienst unter freiem Himmel. Quelle: Anke Lütjens
Horst

Unter der Krone einer rund 100 Jahre alten Eiche hat Pastor Wolfgang Dressel am Sonntagmorgen auf dem Gelände der Kirchengemeinde Frielingen-Horst-Meyenfeld den Gottesdienst gestaltet. Dieser drehte sich rund um das Thema Schöpfung und Natur. Grund für den Gottesdienst unter freiem Himmel war die Aktion Baumpatenschaften. Mitglieder der Kirchengemeinde können diese gegen Spenden übernehmen. „Das können wiederkehrende, dauerhafte oder einmalige Spenden sein“, erläuterte Dressel.

Arbeitsgruppe erstellt Baum-Kataster

Ins Leben gerufen hat die Aktion nach einer Idee von Volker Graf die Baum-Arbeitsgruppe der Kirchengemeinde, die seit rund einem Jahr besteht. Hintergrund ist, dass von einem der alten Bäume, einer Eiche, auf dem Grundstück ein dicker Ast abgebrochen war. Dieser hätte jemanden verletzen können. Daraufhin bildete sich eine Arbeitsgruppe, die ein Baum-Kataster erstellt hat. Darin sind alle der 52 alten Bäume auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Kirchengrundstück aufgeführt. Alle Bäume haben zudem eine Nummer. „Sie können sich also aussuchen, für welchen Baum Sie spenden wollen“, sagte Dressel an die Gottesdienstbesucher gerichtet. Auch die Kollekte aus dem Gottesdienst soll für die Bäume verwendet werden.

Gemeinde sammelt Geld für Baumpflege

Mehr als 1000 Euro sind seit Jahresanfang bereits zusammengekommen. Da die Kirchengemeinde die Verkehrssicherheit auf ihrem Gelände sicherstellen muss, müssen Fachfirmen mit der Pflege der Bäume beauftragt werden. Beispielsweise müssen morsche Äste in luftiger Höhe entfernt oder Kronen ausgelichtet werden. Das kostet Geld, weil die Arbeiten nur mit einem Hubsteiger zu bewältigen sind. „Zwei Mitglieder der Baum-Arbeitsgruppe werden Kurse besuchen, um sich zu Baum-Kontrolleuren ausbilden zu lassen. Diese werden die Bäume regelmäßig kontrollieren“, sagte Dressel. Im Gottesdienst ging er passend dazu auch auf die Schöpfung ein und auf die Verantwortung der Menschen dafür.

Pastor appelliert an Politiker

Dementsprechend waren auch Lieder, Texte und Predigt gestaltet. In einer biblischen Fabel ging es um Bäume, die einen König bestimmen wollten. Alle lehnten ab – bis auf den Dornbusch und, wenn der brennt, ist alles verloren. „Es geht darin um Leute, die sich für etwas Besseres halten und sich über alles stellen wollen“, sagte der Pastor. Jeder denke zu oft nur an sich selbst und schiebe die Schuld auf andere. In den Fürbitten gedachte Dressel den Menschen, die von Naturkatastrophen betroffen sind. Er appellierte aber auch die Politiker, „klare und einfache Gesetze zu schaffen, um die Natur zu bewahren.“ Aber auch jeder Einzelne sei gefordert, etwas an seinem eigenen Verhalten zu ändern.

Von Anke Lütjens

Die Polizei Garbsen hat in der Nacht zu Sonntag einen völlig übermüdeten Fahrer eines Shuttle-Services gestoppt. Der 35-Jährige sollte Gäste einer Hochzeitsfeier in Berenbostel nach Hause bringen.

21.07.2019

Die Polizei Garbsen hat am Sonnabend einen 41-Jährigen gefasst, der zuvor Drogen in einer Tankstellen-Toilette konsumiert hatte. Dort ließ der Mann aber nicht nur sein Kokain liegen, sondern praktischerweise auch gleich seinen Ausweis.

21.07.2019

Die neue Parkour-Anlage im Garbsener Stadtteil Auf der Horst ist ein Anziehungspunkt: Am Sonnabendnachmittag haben dort Sportler aus Hannover, Weetzen, Hildesheim und Garbsen trainiert.

21.07.2019