Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Angebliche Durchsuchung: Falsche Polizei- und Zollbeamte dringen in Wohnung ein
Region Garbsen Nachrichten Angebliche Durchsuchung: Falsche Polizei- und Zollbeamte dringen in Wohnung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 06.08.2019
Die Polizei warnt vor der Masche der falschen Polizisten und rät, sich immer einen Dienstausweis zeigen zu lassen. Quelle: Symbolbild
Garbsen-Mitte

Bislang unbekannte Täter haben sich am Montag als Polizist und Zollbeamter ausgegeben und sind so in die Wohnung einer 38-Jährigen gelangt. Polizeiangaben zufolge klingelten sie gegen 11.15 Uhr in der Wohnung am Theodor-Lessing-Ring. „Sie behaupteten, dass sie den Mann wegen Steuerschulden festgenommen hätten und jetzt die Wohnung durchsuchen müssten“, heißt es von der Polizeidirektion Hannover. Die Garbsenerin ließ die beiden falschen Beamten in ihre Räume. Dort suchten sie nach Wertgegenständen und drohten der Bewohnerin mit Gewalt sowie dem Tod. Nachdem sie Geld und zwei Handys gefunden hatten, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Laut Polizei ist einer der beiden rund 1,70 Meter groß, dick, hat schwarze Haare und spricht Hochdeutsch. Er war mit schwarzen Schuhen, einer kurzen Hose und einem dunkelblauen T-Shirt bekleidet. Bei der Tat trug er Einweghandschuhe. Sein Komplize ist ebenfalls etwa 1,70 Meter groß, schlank und etwa 50 Jahre alt. Er war mit einer hellblauen Hose und einer hellen Jacke mit der Aufschrift Polizei auf der rechten Brusttasche bekleidet. Auch er trug weiße Einweghandschuhe.

Die Zeugin gab an, dass beide Täter sehr auffällige Augenringe hatten. Hinweise zu den Gesuchten nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (0511) 1095555 entgegen. Die Polizei warnt vor der Masche und weist darauf hin, keine Unbekannten in die Wohnung zu lassen. Zudem sollten sich Betroffene immer einen Dienstausweis zeigen lassen und bei Zweifeln die Polizei kontaktieren.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Mehr zum Thema

Von Linda Tonn

Die Kirchengemeinde Willehadi und das Diakonische Werk bringen eine Woche lang noch bis Freitag, 9. August, die Kinderferientage in den Stadtteil Auf der Horst. Das Thema lautet in diesem Jahr Orientierung.

06.08.2019

CDU und SPD in Garbsen wollen eine der beiden Straßen am Campus Maschinenbau nach dem verstorbenen Professor Heinz Haferkamp benennen. Er habe sich als Vater des Wissenschaftsstandortes Garbsen für die Stadt verdient gemacht.

06.08.2019

Zum Start des neuen Campus Maschinenbau in Garbsen hat die Fakultät in Zusammenarbeit mit der Stadt Garbsen eine Broschüre zusammengestellt. Darin finden Studenten und Mitarbeiter Infos über Garbsen.

06.08.2019