Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Das ist am Wochenende in Garbsen los
Region Garbsen Nachrichten Das ist am Wochenende in Garbsen los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 22.09.2018
Das ist am Wochenende in Garbsen los Quelle: HAZ Collage
Anzeige
Garbsen

Musikalisch wird der Herbst an diesem Wochenende in Garbsen begrüßt. Die Band Blues Company eröffnet den Heitlinger Herbst, im Kalle spielt das Duo Unique Blend Folkmusik, der Startrompeter Ingolf Burkhardt gibt ein Konzert mit der Big Band Berenbostel und wer es selber lernen möchte, kann an einem Trommelworkshop von Mo Bittaye teilnehmen. Zum Jahreszeitenwechsel können die Garbsener sich zudem neu eindecken: Es gibt wieder einen Flohmarkt auf dem Homeyers Hof. Groß gefeiert wird an diesem Wochenende auch beim Franziskusfest auf dem Kronsberg in Berenbostel.

Freitag: Band Blues Company eröffnet Heitlinger Herbst

Die bekannte Band Blues Company um Frontmann Todor Todorovic aus Osnabrück eröffnet am Freitag, 21. September, die 29. Saison der Kulturreihe Heitlinger Herbst. Beginn in Garbsens wohl musikalischstem Pferdestall ist um 20 Uhr auf dem Gutshof der Familie Thiele, Vor den Höfen 40. Restkarten für das Konzert gibt es unter anderem im Kulturbüro im Rathaus, Telefon (05131) 707650.

Anzeige
Lassen es zum Auftakt der Kulturreihe Heitlinger Herbst krachen: die Musiker der Band Blues Company. Quelle: Manfred Pollert

Freitag: Garbsen sucht einen Bürgerkönig

In Garbsen wird 2019 erstmals ein gesamtstädtisches Schützenfest gefeiert. Dafür soll ein Bürgerkönig gekürt werden. Teilnehmen können alle volljährigen Garbsener, die nicht Mitglied in einem Schützenverein sind. Den Interessierten steht es frei, wann und bei welchem Schützenverein sie um den Titel wetteifern. Der Schützenverein Osterwald Oberende bietet einen Termin am Freitag, 21. September, ab jeweils 20 Uhr an.

Wer beim Wettbewerb um den Titel des Bürgerkönigs antreten will, kann in jedem Garbsener Schützenverein teilnehmen. Quelle: Mirko Bartels

Freitag: Ladeninhaberin zeigt faire Mode

Die Laden-Inhaberin und Aktivistin Sabrina Teuber zeigt am Freitag, 21. September, ab 19 Uhr, faire Mode im Gemeindehaus Alt-Garbsen, Calenbergerstraße 19, und berichtet ihren Gästen über die Modebranche und Labels. Die Kleidung darf anprobiert werden. Zudem werden herzhafte Snacks und Bio-Prosecco angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Freitag: Folkmusik erklingt im Kalle

Irische und schottische Folk-Musik präsentiert das Duo Unique Blend am Freitag, 21. September, um 19.30 Uhr im Kulturhaus Kalle, an der Feuerwache 3-5. Der Eintritt kostet 10 Euro. Reservierungen nimmt die Musik- und Kunstschule unter Telefon (05131) 707262 oder nach einer Mail an toepfersuse@googlemail.com entgegen.

Das Duo Unique Blend hat sich der irischen und schottischen Folkmusik verschrieben. Quelle: Privat

Wochenende: Rad-Sport-Club bietet Fahrten an

Zum Ende der Radsaison bietet der Rad-Sport-Club Garbsen am Sonnabend und Sonntag, 22. und 23. September, die letzten Ausfahrten an. Startzeit ist zwischen 9 und 11 Uhr an der IGS, Meyenfelder Straße. An beiden Tagen sind Verpflegung- und Betreuungsstellen eingerichtet. Fahrer mit Wertungskarten können noch einmal Punkte einfahren. Auch Hobbyradler sind willkommen. Nach der sportlichen Betätigung sorgt der RSC für Speisen und Getränke. Informationen erteilt Giuliano Micheli unter Telefon (01 78) 7 06 01 00.

Sonnabend: Flohmarkt auf Homeyers Hof

Für den Flohmarkt auf Homeyers Hof am Sonnabend, 22. September, ab 10 Uhr, müssen sich Verkäufer unter Telefon (0 51 31) 46 51 07 anmelden. Verkauft werden darf alles aus dem Keller, dem Kinderzimmer und vom Dachboden. Der Aufbau beginnt um 9 Uhr. Die Standgebühr ist ein selbst gebackener Kuchen. Der Erlös fließt an das Mobile Kinder- und Jugendhospiz in Hannover.

Sonnabend: Große Feier beim Franziskusfest

Am Sonnabend, 22. September, sollen 15 Jahre ökumenisches Sozialprojekt Neuland beim Franziskusfest auf dem Kronsberg in Berenbostel gefeiert werden. Ab 14 Uhr will die katholische Kirche in Garbsen gemeinsam mit der Silvanusgemeinde, mit Ehrenamtlichen, Projektgründern, Bewohnern und Neuland-Verbundenen den Jahrestag begehen. Den Höhepunkt des Festes bildet eine Menschenkette, zu der sich alle Festbesucher zusammenfinden sollen. Entlang des Franziskuswegs wollen sie sich aufstellen – als ein Zeichen für das Miteinander im Stadtteil.

Die Menschenkette symbolisiert das Miteinander im Stadtteil. Quelle: Archiv / Lütjens

Sonnabend: Angebot für kreative Kinder

KEKS – das steht für Kinder, Erlebnis, kreativ und Spaß und ist ein neues Angebot für Kinder, das die freie christliche Gemeinde Garbsen mit Sitz an der Hannoverschen Straße 25 einmal monatlich organisiert. Die Reihe beginnt am Sonnabend, 22. September. Kinder von fünf bis zwölf Jahren sind von 10 bis 13 Uhr zu verschiedenen Aktionen von Spielen über Singen bis zu Geschichten über Gott eingeladen. Teilnehmer zahlen 2 Euro, Geschwisterkinder die Hälfte. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Anmeldungen nimmt Familie Schollmeyer unter Telefon (0 51 37) 12 42 91 oder per E-Mail an keks@cg-garbsen.de an.

Sonnabend: Rotes Kreuz schenkt wieder Kaffee aus

Der DRK-Ortsverein Berenbostel lädt für Sonnabend, 22. September, ab 14.30 Uhr zum Kaffeenachmittag in der Begegnungsstätte Bürgerpark ein. Anmeldungen sind unter Telefon (0 51 31) 83 38 möglich.

Sonntag: Startrompeter Ingolf Burkhardt spielt mit der Big Band

Unter dem Motto „Streetlife“ gibt die Big Band Berenbostel unter der Leitung von Startrompeter und Solist Ingolf Burkhardt ein Konzert. Es beginnt am Sonntag, 23. September, um 17 Uhr in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Mit dem Konzert endet ein dreitägiger Workshop, in dem Burkhardt die jungen Musiker trainiert. Der Eintritt beträgt 10 Euro, für Schüler und Studenten 5 Euro. Einlass ist ab 16 Uhr. Vorbestellungen für Karten nimmt das Sekretariat des GSG unter Telefon (05131) 462790 entgegen.

Trompeter Ingolf Burkhardt gehört zur internationalen Jazz-Elite. Am Sonntag spielt er zusammen mit der Big Band Berenbostel. Quelle: © Geert Maciejewski

Sonntag: Heimatverein lädt ins Museum ein

Der Heimatverein hat am Sonntag, 23. September, Dienst im Heimatmuseum Garbsen, Hannoversche Straße 134. Die Mitglieder freuen sich zwischen 14 und 17 Uhr auf Gäste. Diese können Kaffee und selbst gebackenen Kuchen genießen.

Sonntag: Den Friedhof in Horst kennenlernen

Dem Friedhof seinen bedrückenden Charakter nehmen – das will die evangelischen Kirchengemeinde Frielingen-Horst-Meyenfeld und lädt für Sonntag, 23. September, zum „Tag des offenen Friedhofs“ auf den Friedhof in Horst am Kahlen Berg ein. Um 14 Uhr wird in der Friedhofskapelle der Sonntagsgottesdienst gefeiert. Ab 15 Uhr wird auf dem Friedhof zu Kaffee und Kuchen gebeten. Kurz darauf tritt das Klarinettenquartett „Vobis“ zu einem kleinen Konzert auf, das noch einmal um 16.15 Uhr zu hören sein wird. Zeitgleich werden Führungen über den Friedhof angeboten.

Der Friedhof Horst beteiligt sich am „Tag des offenen Friedhofs“ und bietet am Sonntag, 23. September, Führungen über den Friedhof und durch die Themengärten an. Quelle: Archiv

Sonntag: Schützen schießen um Fleischpreise

Der Schützenverein Meyenfeld bittet für Sonntag, 23. September, zum Fleischpreisschießen. Dazu sind auch Meyenfelder Bürger eingeladen, die nicht im Schützenverein sind. Das Schießen ist von 15 bis 17 Uhr auf dem Schießstand im Vereinsheim, Vor dem Moore, vorgesehen.

Sonntag: Orchesterkonzert der Musik- und Kunstschule

Die Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen organisiert für Sonntag, 23. September, um 17 Uhr ein Orchesterkonzert in der Aula des Schulzentrums I, am Planetenring 7. Unter der Leitung von Kristina Starke musizieren Schüler der Lehrkräfte Beate Kohl, Claudia Werner, Kirsten Hake, Alexander Bondarenko, David Kölling, Sebastian Scholz und Evelyn Jagstaidt. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag gibt es ein Orchesterkonzert in der Aula des Schulzentrums I, am Planetenring. Quelle: Privat

Sonntag: Trommelworkshop mit Mo Bittaye

Der aus Gambia stammende Musiker Mo Bittaye leitet am Sonntag, 23. September, einen Trommelworkshop im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3–5. Teilnehmer können von 11 bis 15 Uhr westafrikanische Rhythmen auf der Djembe, einer afrikanischen, von Hand gefertigten Trommel, erlernen. In der Pause gibt es afrikanische Snacks und Informationen über die Kultur Westafrikas. Die Teilnahme inklusive Essen kostet 40 Euro. Anmeldungen nimmt Susanne Michel unter Telefon (0 15 75) 7 99 22 11 sowie per E-Mail an toepfersuse@googlemail.com entgegen.

Mo Bittaye bietet Trommelkurse im Kalle an. Quelle: Privat

Von Joanna von Graefe