Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Betrunkenes Paar verursacht Unfall
Region Garbsen Nachrichten Betrunkenes Paar verursacht Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 03.10.2018
Zwei betrunkene Autofahrer haben in Horst eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Quelle: Jens Büttner/dpa (Symbolbild)
Horst

Die Polizei spricht von einer 100 Meter langen „Spur der Verwüstung“: Ein 29-Jähriger und seine ein Jahr jüngere Partnerin haben in der Nacht zu Mittwoch einen Unfall auf der Andreaestraße verursacht. Nach Angaben der Ermittler saßen sie in zwei Autos und waren mit 2,2 beziehungsweise 2,4 Promille stark betrunken.

Gegen 2.45 Uhr verlor die Frau auf der beim Umfahren einer Verkehrsinsel offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam nach rechts von der Straße ab und berührte mit ihrem Auto zwei Bäume. Dann fuhr sie auf das Auto ihres vorausfahren Partners auf, anschließend gegen einen weiteren Baum. Zuletzt landete sie mit ihrem Fahrzeug im Graben.

Bei dem Unfall erlitt die Frau Verletzungen, sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Auto bezeichnet die Polizei als Totalschaden, das Fahrzeug ihres Mannes wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Die Beamten gehen von einem Schaden von insgesamt 30.000 Euro aus. Beiden Beteiligten wurden Blutproben abgenommen, ihre Führerscheine eingezogen.

Von Gerko Naumann

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 6 in Garbsen sind am Dienstagabend sechs Menschen verletzt worden. Verursacht hatte ihn eine Frau, die trotz roter Ampel abgebogen war.

03.10.2018

„Blau“ heißt das Thema der neuen Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle. Kreative können ab 4. November bis zu drei Werke präsentieren. Auch das neue Kalle-Programm mit vielen Angeboten liegt vor.

03.10.2018

Fahrerlose Rennwagen, Sensoren, die Unkraut erkennen oder zur Blutanalyse eingesetzt werden: Über aktuelle Forschungsprojekte des PZH hat sich am Montag Staatsminister Hendrik Hoppenstedt informiert.

03.10.2018