Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Juan und Caren Marks suchen Gastfamilie
Region Garbsen Nachrichten Juan und Caren Marks suchen Gastfamilie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 19.12.2018
Juan, 19 Jahre alt, aus Texas sucht mit Caren Marks eine Gastfamilie im Wahlkreis 43. Quelle: ODI e.V.
Garbsen/Berlin

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks sucht eine Gastfamilie für den amerikanischen Stipendiaten Juan aus Texas.

Der 19-Jährige ist einer von 350 jungen Amerikanern, die mit einem Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programmes (PPP) des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses Deutschland kennen lernen wollen. Viele Bundestagsmitglieder unterstützen das PPP seit vielen Jahren in ihren Wahlkreisen und wählen ihrerseits Jugendliche aus Deutschland für einen USA-Aufenthalt aus.

Nach zehn Monaten zurück aus den USA: Phil Köllmann aus Kirchhorst mit Caren Marks im September 2018. Quelle: Archiv (Maximilian Hett)

Im Auftrag des Bundestages führt die Organisation Open Door International e.V. (ODI) seit 1993 das PPP für junge US-Amerikaner im Bereich der Sprachausbildung von High-School-Stipendiaten. Als Mitglied des Arbeitskreises gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen ist es das Ziel der Bundestagsabgeordneten, Völkerverständigung durch interkulturellen, bildungsorientierten Jugendaustausch zu fördern. „Bei den von uns betreuten jungen Gästen aus Amerika handelt es sich um Absolventen von High Schools oder von Berufsfachschulen in den USA, die sich für einen bestimmten Berufsbereich interessieren und in diesem Fach Auslandserfahrungen sammeln wollen“, schreibt Marks.

Marks will mit ihrem Aufruf der Organisation helfen, eine aufgeschlossene Gastfamilie zu finden, die Juan ab Januar bis zum 11. Juni aufnehmen will. Er nimmt nach seiner Ankunft in Deutschland an einem siebenwöchigen Sprachausbildungs- und Orientierungsseminar teil. Danach wird er eine Berufsschule, Berufsfachschule oder Fachhochschule besuchen und ein mehrmonatiges Praktikum in einem deutschen Betrieb absolvieren. Juan hat bereits einen Praktikumsplatz im Wahlkreis von Caren Marks gefunden. Der junge Texaner geht in seiner Freizeit gerne ins Kino, reist viel mit seiner Familie und geht ab und zu schwimmen.

Während des gesamten Zeitraumes sind die Teilnehmer versichert. ODI übernimmt ebenfalls Kosten für den öffentlichen Nahverkehr zur Schule oder zum Praktikumsplatz und zurück. ODI ersetzt Kosten für Schulbücher, Klassenfahrten sowie Arbeitskleidung am Praktikumsplatz, außerdem Fahrtkosten zum bildungspolitischen Zwischenseminar Ende Januar und zum Abschlussempfang des Bundestages und der amerikanischen Botschaft in Berlin.

Interessenten können sich direkt an die ODI-Geschäftsstelle in Köln wenden. Ansprechpartnerin ist Sandra Steingrube, Telefon (0221) 6 06 08 55 27, E-Mail sandra.steingrube@opendoorinternational.de. Mehr Informationen und der Fragebogen für Gastfamilien sind auf der Internetseite www.opendoorinternational.de zu finden.

Von Markus Holz

Der Rat der Stadt Garbsen hat den Haushalt für 2019 genehmigt. Rund 120 Millionen Euro will die Stadt ausgeben – und auch einnehmen. Ein Neubau der IGS ist allerdings in den Ausgaben noch nicht vorgesehen.

21.12.2018

Der Rat Garbsen verurteilt mit großer Mehrheit das Online-Meldeportal „Neutrale Lehrer Niedersachsen“. Das hatte die AfD am Montag freigeschaltet. Schüler sollen Lehrer melden, die nicht neutral sind.

18.12.2018

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Ehrenpatenschaft für die vier Monate alte Louiza-Estelle aus Meyenfeld. Sie ist das achte Kind von Tabea Hahne-Fächner und Peter Fächner.

21.12.2018