Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kassierer schlägt 18-Jährigen in die Flucht
Region Garbsen Nachrichten Kassierer schlägt 18-Jährigen in die Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.03.2019
Die Polizei hat einen 18-jährigen Garbsener am Freitag vorläufig festgenommen. Quelle: Symbolbild (R. Droese)
Auf der Horst

Ein 18-jähriger Garbsener hat am Freitag die Aral-Tankstelle an der Straße Auf der Horst und den Penny-Markt am Orionhof überfallen. In beiden Fällen bedrohte er das Kassenpersonal mit einem Messer. Kurz danach stellt er sich der Polizei. Der Mann stand unter Drogeneinfluss.

Nach Informationen der Polizeidirektion Hannover hatte der junge Mann den Penny-Markt um 21 Uhr eine Stunde vor Kassenschluss betreten. Er war maskiert und hielt ein Messer in der Hand. Als er vor dem 23-jährigen Kassierer stand, zeigte er mit dem Messer auf die Kasse und forderte Geld.

Was dann passierte, hatte der 18-Jährige nicht auf der Rechnung: Statt die Kasse zu öffnen und Geld auszuzahlen, setzte sich der Kassierer zur Wehr. Nach einer kurzen Rangelei hatte er dem 18-Jährigen das Messer abgenommen. Dabei wurde der Kassierer leicht an der Hand verletzt.

Der Täter floh aus dem Supermarkt in unbekannte Richtung. Als wenig später die alarmierte Polizei Orionhof eintraf, kam der Heranwachsende zum Tatort zurück und stellte sich - er wurde vorläufig festgenommen. In der Befragung gestand er den Überfall auf den Penny-Markt. Aus welchen Gründen auch immer: Er gestand außerdem, eine Stunde vorher die Aral-Tankstelle auf der Horst überfallen zu haben. Davon wusste die Polizei noch gar nichts.

Das Personal hatte den Vorfall erst am Montag melden wollen. Nach Aussage der Mitarbeiterin hatte der 18-Jährige die Tankstelle gegen 20 Uhr betreten, mit dem Messer gedroht und Geld gefordert. Die Mitarbeiterin blieb standhaft. Der verhinderte Räuber floh ohne Geld.

Die Kriminalpolizei hat gegen den jungen Garbsener zwei Strafverfahren wegen versuchter schwerer Erpressung eingeleitet. Nach der Vernehmung, nach dem positiven Drogentest, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und nach einer Nacht in der Zelle wurde der Mann am Sonnabendmorgen nach Hause entlassen.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus Garbsen finden Sie hier.

Von Markus Holz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Neubau der beiden gastronomischen Betriebe L’ Osteria (Möbel Hesse) und LewensLust (Cafe del Sol) beschäftigen den Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung.

16.03.2019

300 sogenannte Notfalldosen hat die Stadt Garbsen angeschafft. Sie werden seit Freitag kostenlos im Bürgerbüro abgegeben. Wer leer ausgeht, kann sich die Dosen für rund 5 Euro in Apotheken kaufen.

18.03.2019

Welche Schadstoffe brodeln in den Sonderabfalldeponien Sander und Hohler Weg bei Stelingen? Die Region Hannover informiert am Mittwoch, 20. März, 18 Uhr, im Rathaus über Untersuchungsergebnisse.

15.03.2019