Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Fahrer flüchtet nach schwerem Unfall
Region Fahrer flüchtet nach schwerem Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:13 09.09.2010
Die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.
Die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Quelle: Michael Thomas (Archiv)
Anzeige

Ein unbekannter Autofahrer hatte den Wagen der 50-Jährigen kurz zuvor touchiert, die Frau daraufhin die Kontrolle über ihren Fiat verloren. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Unfallfahrer, von ihm fehlt bisher jede Spur.

Die 50-Jährige war gegen 21 Uhr mit ihrem Punto auf dem Südschnellweg in Richtung Landwehrkreisel unterwegs. Etwa 300 Meter vor dem Kreisverkehr fuhr der unbekannte Fahrer mit seinem Wagen auf den Fiat auf. Der Punto schleuderte quer über den Schnellweg, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Zu dem flüchtigen Unfallfahrer gibt es bisher keine Hinweise. Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes hoffen nun auf Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 18 88 entgegen.

vmd

Region Zwischen Lauenau und Wunstorf-Luthe - Kilometerlanger Stau nach schwerem Unfall auf A2
Tobias Morchner 26.08.2010