Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nach Ölspur: Verursacher liest Zeitung und meldet sich
Region Burgwedel Nachrichten Nach Ölspur: Verursacher liest Zeitung und meldet sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:25 29.04.2020
Der ehrliche Verursacher einer Ölspur hat sich bei der Polizei gemeldet. Quelle: Jan Woitas/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Mellendorf/Fuhrberg

Die Ehrlichkeit eines 40 Jahre alten Mannes aus Fuhrberg ist anerkennenswert. Nachdem er über eine Ölspur, die sich am vergangenen Donnerstag von Mellendorf aus über den Gilborn, die Wedemarkstraße sowie die Landesstraße 310 bis zur Autobahnanschlussstelle Mellendorf zog, in dieser Zeitung gelesen hatte, meldete er sich daraufhin bei der Polizei.

Nach Auskunft von Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Wedemärker Kriminal- und Ermittlungsdienstes, hatte der Mann – nachdem er den Weg von seinem Arbeitsplatz nach Hause angetreten hatte –, dort angekommen den Ölverlust an seinem Opel festgestellt. Von einer Ölspur auf der Straße habe er aber nichts mitbekommen, berichtet Bebensee am Mittwoch.

Anzeige

Seinerzeit war wegen der von der Verunreinigung ausgehenden Gefahr der Betriebshof Wedemark und die Feuerwehr zur Beseitigung ausgerückt. Diese Kosten hat der Fuhrberger nach Angaben Bebensees nun bei seiner Haftpflichtversicherung eingereicht.

Weitere Einsatzmeldungen aus der Wedemark finden Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Anzeige