Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Junge Randalierer schlagen reihenweise Autoscheiben ein
Region Burgwedel Nachrichten Junge Randalierer schlagen reihenweise Autoscheiben ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 23.12.2019
Sechs Auto- und mehrere Fensterscheiben gingen in Großburgwedel zu Bruch. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben. Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Großburgwedel

Eine Spur der Verwüstung zogen in der Nacht von Sonntag auf Montag gleich mehrere Täter durch Großburgwedel. Dabei gingen Scheiben von sechs Autos zu Bruch. Außerdem wurden drei Fensterscheiben und der Glaseinsatz einer Eingangstür auf dem Gelände der St-Petri-Kirchengemeinde zerstört. Mehrere Zeugen hatten die Gruppe beobachtet.

Die noch unbekannten Täter gingen jeweils nach dem gleichen Muster vor. Mit einem unbekannten Werkzeug zerstörten sie die Heckscheiben der Fahrzeuge. Die Taten im Einzelnen: Die Heckscheibe eines Ford C-Max wurde am Schrotgang eingeschlagen. Gleich drei Autos (VW Polo, Ford Fiesta und Mercedes Benz) wurden am Trakehner Weg beschädigt. Außerdem zerstörten die Unbekannten die Scheiben eines Audi und eines Skoda Fabia auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes an der Hannoverschen Straße. Aus dem letztgenannten Auto wurden zudem 400 Euro Bargeld gestohlen.

Anzeige

Zeugen beschreiben die Täter als eine Gruppe „möglicherweise alkoholisierte männliche Personen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren“. Die Polizei bitte Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0 51 39) 99 10 an das Kommissariat in Großburgwedel zu wenden.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie in unserm Ticker

Von Thomas Oberdorfer