Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bürgermeister Düker soll Hungertod von 28 Babys als „Mord“ brandmarken
Region Burgwedel Nachrichten

Großburgwedel: Düker soll Hungertod von 28 Babys Mord nennen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 01.11.2020
Das Mahnmal auf dem Friedhof an der Thönser Straße erinnert an den qualvollen Tod der 28 Kinder von polnischen und sowjetischen Zwangsarbeiterinnen in Großburgwedel. Sie sind an unbekannter Stelle auf dem Friedhof bestattet. Quelle: Martin Lauber
Großburgwedel

28 osteuropäisch klingende Namen auf dem Mahnmal aus dem Jahr 2012. 28 Stolpersteine mit Geburts- und Todesdaten, die alle nur eine kurze Lebenssp...