Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten St. Petri – entspannen beim „Kopf-Frei-Tag“ mit Pinsel, Nadel und Faden
Region Burgwedel Nachrichten St. Petri – entspannen beim „Kopf-Frei-Tag“ mit Pinsel, Nadel und Faden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 15.04.2019
Elke König (links) bewundert die Fingerfertigkeit von Beatriz von Kriegsheim. Quelle: Patricia Chadde
Großburgwedel

Wer erlebt es nicht: einen schnell getakteten Alltag mit vielen Aufgaben und hohem Anspruch: jedes Handeln soll nützlich und effizient sein. Das kann auslaugen, doch in Großburgwedel gibt es ab sofort ein Gegenmittel. Elke König und Anita Peuser bieten mit dem monatlichen „Kopf-Frei-Tag“ die Möglichkeit zu einem entspannenden, kreativen Start ins Wochenende. Das Bastel- und Upcycling-Angebot findet im Gemeindehaus St. Petri statt, wo jeder Interessierte bei Getränken und Keksen nach Herzenslust kreativ sein kann, Alter, Geschlecht und Konfession egal.

Buchsbaumhecke um zahlreiche Zweige eingekürzt

Drei Tische waren am Freitagnachmittag aufgebaut und mit Materialien bestückt. Kevin Gaw hatte Metallkleiderbügel in Ostereierform gebogen - wer mochte, konnte einen österlichen Heukranz winden. Rinde, Moos Bast und Kerzen hatte Anita Peuser besorgt und dabei auf den günstigen Preis geachtet. „Wir wollen keine Materialschlacht, sondern haben Spaß an Gestaltung, das schafft Gelassenheit“, so Elke Königs Überzeugung. Kurzerhand hat sie ihre Buchsbaumhecke um zahlreiche Zweige für die Osterkranzproduktion eingekürzt, während Landwirtin Gisela Hogrefe einen Heuballen spendierte.

„Wer zu Hause noch unfertige Bastelarbeiten hat, kann sie gerne mitbringen und fertigstellen“, so das Angebot der beiden Organisatorinnen, die durch Gesa Lorenzen aus Engensen Verstärkung bekommen haben.

Mama bastelt, Sohn Lasse spielt im Heu

Während Teilnehmerin Beatriz von Kriegsheim von ihrem Nachmittag eine klare Vorstellung hat und vorsorglich gelbe Blüten für ihren zukünftigen Türschmuck mitbrachte, lassen andere Besucher des Kopf-Frei-Tages, wie Beate Krüger, erst einmal den Blick schweifen, um sich vom Einfallsreichtum der anderen inspirieren zu lassen. „Beim letzten Mal haben wir Papierblüten gefaltet“, berichtete Peuser. Das gefällt Beate Krüger und sie legt los. Am nächsten Tisch spielt Wolle die Hauptrolle. Bärbel Grabowski häkelt ein Einkaufsnetz, Elke König strickt ein Dreieckstuch, andere erstellen Socken und sogar Putzlappen kann man sich hier mit etwas Geduld und Geschick selber machen.

Am dritten Tisch hat Gesa Lorenzen Buntstifte, Acrylfarben, Schablonen, Papier und Leinwände aufgebaut. „In meinem letzten Leben war ich Mediengestalterin“, berichtet die zweifache Mutter. Während ihr 16 Monate alter Sohn Lasse mit heruntergefallenem Heu spielt, gestaltet Lorenzen ein maritimes Stillleben mit Seepferdchen, Anker und Möve. Gegenüber malen Mutter und ihre Tochter an neuen Dekorationen für die Zimmerwände. „Toll, dass so viele Leute gekommen sind“, freut sich Elke König „Selbst der Küster wollte bleiben“, ergänzt Anita Peuser.

Die nächsten „Kopf-Frei-Tag“-Termine

Die nächsten Termine des „Kopf-Frei-Tages“ stehen fest, am 24. Mai, 21. Juni, 19. Juli, 9. August, 6. September, 11. Okrober, 29. November und 20. Dezember von 15 bis 17 Uhr geht es im Gemeindehaus St. Petri, Küstergang 2 in Großburgwedel, weiter. Ansprechpartner sind Elke König und Anita Peuser, Telefon: 0172-4039377, Email: (kopf-frei-tag@gmx.de).

Von Patricia Chadde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausprobiert: Derzeit wird das Freibad in Großburgwedel für den Sommer fit gemacht. Unsere Mitarbeiterin Lisa Otto tauscht Stift und Block gegen Wischmopp und Kärcher.

18.04.2019

In der Nacht zu Montag haben Diebe einen Ford in Fuhrberg gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. Am Wochenende waren Autodiebe bereits in Großburgwedel unterwegs gewesen – auch dort verschwand ein Ford.

15.04.2019

Ein Ford Focus ST ist verschwunden, einen Ford SUV versuchten unbekannte Täter zu entwenden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

14.04.2019