Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ostermarkt der CDU auf dem Rockahr-Hof in Thönse
Region Burgwedel Nachrichten Ostermarkt der CDU auf dem Rockahr-Hof in Thönse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.04.2019
Freut sich über die liebevoll gestalteten Ostereier: Die Kundin Hanne Planthner (rechts) kauft handbemalte Ostereier von Bärbel Schnelle. Quelle: Thomas Oberdorfer
Thönse

Auch wenn es durch die Zeitumstellung eigentlich noch zu recht früher Stunde war – der Ostermarkt der Thönser CDU war bereits am Sonntagmorgen gut besucht. Zum 24. Mal hatte die Partei auf den Hof von Ortsbürgermeister Heinz-Theo Rockahr eingeladen.

Viel Kunsthandwerk an 13 Ständen

An 13 Ständen konnten die Besucher viel Kunsthandwerk bestaunen und auch kaufen – handgenähte Kindermützen, Kissen und Tischdecken. Dazu Schmuck und natürlich schöne Dinge rund ums bevorstehende Osterfest. Dicht umlagert die Auslage von Bärbel Schnelle. Sie bot bemalte Ostereier in den verschiedensten Größen an. „Wir sind eine Familie von leidenschaftlichen Eieressern. Die kommen bei uns zu Hause jeden Tag auf den Tisch“, erzählte die Frau aus Arpke. „Irgendwann haben wir dann angefangen, aus den Schalen Kunsthandwerk herzustellen.“ Ganz professionell: Mittlerweile werden die Eier nicht mehr mit dem Mund ausgeblasen, sondern mit einer kleinen Pumpe entleert.

Auf zur ersten Karussellfahrt: Die kleine Leonie mit ihrer großen Schwester Lena. Quelle: Thomas Oberdorfer

Während sich die Erwachsenen an den Ständen drängten oder eine Bratwurst aßen, hatte der Nachwuchs ein ganz anderes Ziel. Die Kinder drehten lieber auf dem Karussell eine Runde. Das steht auch schon seit vielen Jahren auf dem Ostermarkt und wurde übrigens einstmals von dem Thönser Josef Koss gebaut, erzählte Ortsbürgermeister Rockahr aus der Historie des Ostermarktes auf seinem Hof.

Von Thomas Oberdorfer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Temperaturen bis zu 20 Grad, Sonne pur – trotz bestem Frühlingswetters griffen zahlreiche Anwohner in Thönse und Kleinburgwedel zu Müllsack und Müllzange und sammelten den Abfall, den andere in die Natur werfen. Zu den kuriosen Funden gehörten Autoreifen, Erwachsenenwindeln und ein Kühlschrank.

31.03.2019

Müllproduktion im Vergleich der Jahrhunderte, Auswirkungen von Mikroplastik, Schulbücher-Recycling zu Sitzmöbeln – diese und andere Themen behandelt die Ausstellung „Schools Upcycling“, die die Kunstschule gemeinsam mit der IGS Burgwedel und dem Gymnasium Großburgwedel vorbereitet.

03.04.2019

Die Arbeitslosenquote im Arbeitsamtsbezirk Burgwedel beträgt noch 3,3 Prozent. Sie ist damit die niedrigste in der Region Hannover. 1254 Personen sind derzeit in dem Bereich ohne Job.

29.03.2019