Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kunstausstellung im Atelier Schlösschen in Wettmar
Region Burgwedel Nachrichten Kunstausstellung im Atelier Schlösschen in Wettmar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 24.03.2019
Ein Stilleben entstand unter den Händen von Sigrid Tornette . Quelle: privat
Anzeige
Wettmar

„Kunst ist, was Freude macht“: Unter diesem Motto steht eine neue Ausstellung im Atelier „Schlösschen“ an der Ecke Kösterweg/Herrenhäuser Straße in Wettmar. Von Sonnabend, 30. März, bis Donnerstag, 4. April, gibt es in dem lichtdurchfluteten Backsteinbau Bilder und Collagen aus verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Techniken und Malstilen zu sehen. Die Vernissage beginnt am Sonnabend um 14 Uhr, die Begrüßung übernimmt Karl Junge um 15 Uhr.

„Es werden überwiegend Acrylgemälde zu sehen sein“, sagt die Organisatorin Jeanette Karapiperidis. Farbenfrohe Blumenbilder, ein Stiletto auf kariertem Boden, Stillleben und Kompositionen aus Spachtel und Notenpapier: Es gibt eine Menge zu sehen. Elke Junge, Renate Becker-Barbrock, Viktoria Geiß, Ulrike Bigalke und Sigrid Tornette zeigen Werke, die in den vergangenen sechs Monaten entstanden sind. Alle Künstlerinnen gehören zu einer rund zehnköpfigen Malgruppe, die Karapiperidis ins Leben gerufen hat.

Anzeige

1949 erbaut, war das kleine Häuschen am Kösterweg Ausstellungsraum für Särge des örtlichen Schreiners, später Kiosk, Fahrschule und SPD-Büro. Jeanette Karapiperidis, autodidaktische Malerin aus Wettmar, gründete dann vor wenigen Jahren in dem freundlich wirkenden Backsteinbau das Atelier „Schlösschen“.

Geöffnet ist die neue Ausstellung am Sonnabend, 30. März, von 14 bis 18 Uhr, am Sonntag, 31. März, von 11 bis 17 Uhr, am Montag, 1. April, von 15 bis 18 Uhr, am Mittwoch, 3. April, von 11 bis 13 Uhr und am Donnerstag, 4. April, von 18 bis 20 Uhr.

Von Sandra Köhler