Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gymnasium verabschiedet 103 Abiturienten
Region Burgwedel Nachrichten Gymnasium verabschiedet 103 Abiturienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 28.06.2019
Haben das Abitur in der Tasche: Die Absolventen des Gymnasiums Großburgwedel. Quelle: Thomas Oberdorfer
Anzeige
Großburgwedel

Geschafft! Für 103 Abiturienten des Großburgwedeler Gymnasiums endete am Freitagnachmittag ihre Schulzeit. Und es war ein erfolgreicher Jahrgang. Gleich sechs Schüler erreichten die Traumnote von 1,0. Nur drei haben das Abitur – zumindest in diesem Anlauf – nicht oder noch nicht geschafft.

Orientierung ist notwendig

Und es gab eine weitere Premiere: Erstmals verabschiedete der neue Schulleiter Robert Baberske einen Abiturjahrgang. Auch für ihn eine ungewohnte Aufgabe. Er stellte seine Rede unter das Motto Orientierung. Diese begann nach seinen Worten bereits in der Grundschule, an deren Ende die Kompassnadel vieler Schüler in Richtung Gymnasium ausschlug. Dort – aber auch schon in der Grundschulzeit – gaben Eltern und Lehrer den Heranwachsenden Orientierung.

Gibt den Abiturienten zum Abschluss noch ein Stück Orientierung mit auf den Weg: Schulleiter Robert Baberske. Quelle: Thomas Oberdorfer

Diese wird auch weiterhin benötigt. Denn auch mit dem Erreichen des Abiturs ist die Orientierung noch lange nicht abgeschlossen, nur wird es im kommenden Lebensabschnitt nicht mehr so viel Unterstützung geben. „Sie werden selbst mehr und größere Wegstrecken allein zurücklegen müssen, werden Ihre Karte selbst mit angestrebten Zielpunkten füllen und den eigenen Kompass selbst kalibrieren müssen“, gab Baberske seinen nun ehemaligen Schülern mit auf den Weg.

Ein Grundgesetz als weiterer Kompass

Er lieferte auch gleich noch einen weiteren Kompass – quasi als ein Hilfsmittel: Jeder Schüler erhielt neben seinem Zeugnis ein Exemplar des Grundgesetzes. Denn darin sind „unmissverständlich die Grundlagen unseres Zusammenlebens definiert“, erklärte er und empfahl eine kurze Lektüre des Buches. „Möglicherweise sind Sie verblüfft, wie viel Orientierung Sie für sich selbst daraus gewinnen können.“

Die Abiturienten des Jahres 2019 des Gymnasiums Großburgwedel

A bis E

Carolin Anger, Ole Appel, Anja Bartlau, Marie Baustian, Michel Baylor, Niklas Baylor, Leonard Becker, Elena Behrendt, Bjarne Luca Benedek, Christina Besch, Kaja Biermann, Anne-Marie Bluhm, Bastian Boecker, Alia Böhm, Nora Brand, Adrian Brinkmann, Jasmin Brunkhorst, Paula Bußmann, Angelika Czarnecka, Niklas Dahmen, Anna Diekmann, Moritz Dubiel, Anja Duda, Rebekka Eggert, Hannes Elsen, Katharina Erber, Anton Erping.

F bis J

Annika Fischer, Noah Freier, Fiona Friedrich, Alicia-Maxine Fuß, Lea-Sophie Graf, Finn Hagemann, Friederike Hahn, Timo Hansen, Dorit Hartmann, Lea Sofie Heilmann, Tristan Henke, Joline Hoffmann, Kilian Horn, Manuel Hüsing, Louis Jacob, Claas Henrik Jaeckel, Kira Juhrbandt.

K bis O

Hannah Kamm, Julian Kämpfert, Moon-Chantal Kenny, Lea-Chiara Klause, Eva Klein, Jil Knoblich, Viva König, Henry Kretzmeyer, Siri Kröncke, Victoria Krüger, Alessa Kuhn, Aylin Küker, Lilli Lagoda, Mika Latzel, Elena Lehmkuhl, Greta Leibelt, Michele Lembke, Laurin Lührs, Johan Maielli, Niklas Manke, Levi Marcheel, Johanna Mascher, Alexandra Matheja, Greta Merten, Kim Meyer, Reik-Bastian Müller, Lilli Nagel, Livia Nirschl, Paul Olson, Sören Otte.

P bis T

Lorenzo Perotti, Greta Pesliak, Johanna Pohl, Johannes Polatschek, Johannes Prinz, Famke Puschik, Sofie Rademacher, Sören Rademacher, Anna Reigber, Ben Thiago Reimann, Marie Rieckenberg, Hannah Rudolf, Berit Sagebiel, Mia Schröder, Finnja Seipelt, Eike-Christian Sutor, Enna Tatge, Lea Thomassek.

U bis Z

Louisa Vaupel, Carla Vogeler, Johanna Voogd, Matthis Vosberg, Finja Weigt, Lena Wessarges, Pearl Wistuba, Vivien Wittbrodt, Eske Woldmer, Vincent Woller.

Ein Abiturient wollte nicht namentlich genannt werden.

Von Thomas Oberdorfer