Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr Thönse setzt weiter auf Ingmar Franke
Region Burgwedel Nachrichten Feuerwehr Thönse setzt weiter auf Ingmar Franke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.02.2019
Brian Green (links) zeichnet Ingmar Franke als „Feuerwehrmann des Jahres“ aus. Quelle: Patricia Chadde
Thönse

Die Tischreihen der Mehrzweckhalle sind bei der 128. Jahresversammlung der Thönser Ortsfeuerwehr am Sonnabendabend beinahe voll besetzt, auch wenn längst nicht alle Mitglieder anwesend sind. 296 Mitgliedern umfasst die Ortsfeuerwehr insgesamt, drei mehr als im Jahr davor.

Mit der Gesamtzahl der Mitgliedern ist Ortsbrandmeister Ingmar Franke „super zufrieden“ – auch in Relation zur Einwohnerzahl des Ortsteils von 1565 zum Stichtag 10. Januar. Fast jeder Fünfte ist somit Mitglied „seiner“ Feuerwehr. Luft nach oben sieht Franke allerdings bei der Zahl der Aktiven von aktuell 37: „Das könnten gern noch einige mehr werden.“

„Wir blicken auf ein ruhiges 2018 zurück“, so Franke. Zwei Brandeinsätze, fünf Brandsicherheitswachen, drei Hilfeleistungen und drei Umzugsbegleitungen waren für die 42 Aktiven zu absolvieren. Um den Anforderungen eines Einsatzes jederzeit gewachsen zu sein, trainierten sie in 1320 Übungsstunden. „Diese Zahl habe ich mit unserem neuen Verwaltungsprogramm ermittelt“, erläutert der Ortsbrandmeister die Einführung von Feuer-On.

Wie Steffen Müller von der Partnerfeuerwehr St. Micheln feststellt, „ist Zusammenhalt das Gebot der Stunde“. Die Freiwilligen unter den Feuerwehren leisteten 90 Prozent der Arbeit, „darum beneidet uns die Welt. Jetzt muss es nur noch die große Politik begreifen“, so Müller. Großburgwedels Politik weiß die Leistung jedenfalls zu schätzen, wie Bürgermeister Axel Düker in seiner Ansprache deutlich macht. Ingmar Franke wiederum hebt die konstruktive Zusammenarbeit mit Ordnungsamtsleiterin Andrea Stroker hervor.

Ortsbrandmeister erhält neuen Stellvertreter

Die Wahl des neuen Ortskommandos ist der zentraler Programmpunkt bei der 128. Jahresversammlung von Thönses Freiwilliger Feuerwehr. Franke stellte sich zur Wiederwahl und wird mit 22 Ja-Stimmen bei vier Enthaltungen im Amt bestätigt. „Ich weiß, ich habe meine Ecken und Kanten und danke Euch für das überwältigende Ergebnis“, so der amtierende und künftige Ortsbrandmeister, der außerdem die Auszeichnung „Feuerwehrmann des Jahres“ bekommt. Frankes bisheriger Stellvertreter Brian Green erhält für 25-jährige Mitgliedschaft und seinen engagierten Einsatz das Niedersächsische Ehrenzeichen und wird mit stehenden Ovationen gefeiert. Aus beruflichen Gründen gibt er seinen Stellvertreterposten ab. Björn Schimkewitsch wird für das Amt vorgeschlagen und mit großer Mehrheit gewählt. „Danke für Eure Ehrlichkeit, ich nehmen das als Ansporn“, kommentiert Schimkewitsch die wenigen Gegenstimmen.

Zahlreiche Ehrungen

Bei der Versammlung geht es für Mitglieder wie Gäste recht sportlich zu. Der Verstorbenen wird in einer Gedenkminute gedacht, auch die Nationalhymne wird wie üblich im Stehen gesungen. Zahlreiche Ehrungen holen die Versammelten ebenfalls von den Stühlen, beispielsweise um Jürgen Franke und Kurt Reinicke für deren 40-jährige Mitgliedschaft zu ehren.

Vier weitere Posten werden mit einstimmiger Wahl en bloc besetzt. Die Aufgabe von David-Vincent Stein als Pressewart ist neu geschaffen worden. Marco Reichstein ist Gruppenführer I, Bernd Rathmann Gruppenführer II, Roger Kowallek verantwortet Ausbildung und Organisation.

Für den musikalischen Rahmen, der ebenso wenig fehlen darf wie das gesellige Essen als gemeinsamer Abschluss, sorgt der Musikzug der Feuerwehr Wettmar. Das Engagement der Mitglieder ist auch sonst ungebrochen. So hat die Jugendfeuerwehr 2018 einen eigenen Raum in der ehemaligen Sparkasse bezogen. Auch das Ortskommando muss nicht mehr zu Hause arbeiten, sondern hat dort ein eigenes Büro.

Björn Schimkewitsch wird zum Hauptlöschmeister befördert. Andreas Brandt, Bernd Rathmann und Lars Bode sind jetzt Oberlöschmeister. Carsten Haase ist Erster Hauptfeuerwehrmann, Thomas Voss, Sven Drossel und Roger Kowallik werden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. David Kaiser ist ab sofort Oberfeuerwehrmann, und Maxim Paulus und Nils Hoffmann sind nun Feuerwehrmänner.

Von Patricia Chadde

Für eine neue Flutlichtanlage auf der Vereinsanlage sind die Fußballer des TSV Wettmar beim Budenzauber gegeneinander angetreten.

10.02.2019

Der Pitbull, der am Dienstagabend in Großburgwedel eine junge Frau verletzt hatte, ist offenbar bereits früher durch aggressives Verhalten aufgefallen.

11.02.2019

Bargeld in unbekannter Höhe hat mindestens ein Einbrecher an der Danziger Straße in Großburgwedel erbeutet.

08.02.2019