Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bürgerstiftung verkauft Burgwedel Fotokalender
Region Burgwedel Nachrichten Bürgerstiftung verkauft Burgwedel Fotokalender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 08.11.2019
Ab sofort ist der Fotokalender der Bürgerstiftung erhältlich: Stiftungschef Walter Heitmann präsentiert eines der ersten Exemplare. Quelle: Thomas Oberdorfer
Großburgwedel

Der mächtige Turm der St.-Petri-Kirche – umspielt von vielen bunten Luftballons – ziert als Titelbild den neuen Fotokalender der Bürgerstiftung Burgwedel. Stolz präsentiert Stiftungschef Walter Heitmann ein druckfrisches Exemplar genau an dem Ort, an dem dieses Foto entstanden ist, geschossen von Olaf Stier. Er hatte sich, wie viele weitere Hobbyfotografen, an dem Wettbewerb der Bürgerstiftung beteiligt. Sein Bild und zwölf weitere wählten die Besucher des Burgwedel Stadtfestes für den Kalender aus. Inzwischen gibt es ihn zu kaufen.

500 Exemplare im DIN A3-Format hat die Bürgerstiftung erst einmal drucken lassen. Sie werden zum Preis von 10 Euro je Stück verkauft. Mit dem Reinerlös sollen im kommenden Jahr verschiedene Projekte unterstützt werden. Nun hofft Heitmann, dass der Kalender reißenden Absatz findet, denn dieser „ist sicherlich ein tolles Weihnachtsgeschenk“, sagt er.

Der Fotokalender der Bürgerstiftung ist erhältlich bei In Fashion (Von-Alten-Straße 13), Livinglee Wohnaccessoires (Von-Alten-Straße 17), Först Hair (Dr.-Albert-David-Straße 1) und bei Edeka-Cramer (Hannoversche Straße 44).

Lesen Sie auch

Von Thomas Oberdorfer

Bach satt gibt es beim Herbstkonzert des Oratorienchor Burgwedel in der St.-Paulus-Kirche in Großburgwedel. Der Chor singt gleich drei Werke des Komponisten und Kantors. Der Vorverkauf läuft bereits.

12.11.2019

Die Feuerwehr in Großburgwedel zieht an die Bissendorfer Straße um. Das hat jetzt der Feuerschutzausschuss einstimmig entschieden. Der Gutachter hatte in seiner Standortanalyse einen anderen Vorschlag gemacht.

08.11.2019

Wer trägt die Schuld an der geschlossenen Grüngutannahme des Großburgwedeler Bauhofs? Abfallentsorger Aha sieht diese bei der Stadt Burgwedel. Deren Mitarbeiter hätten weit mehr Grüngut angenommen, als vereinbart war.

07.11.2019