Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Arbeitslosenquote sinkt auf 3,2 Prozent
Region Burgwedel Nachrichten Arbeitslosenquote sinkt auf 3,2 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 30.04.2019
Die Arbeitsagentur registriert weniger Jobsuchende im Bezirk Burgwedel. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)
Burgwedel

Der Arbeitsmarkt in den Kommunen Burgwedel, Isernhagen und der Wedemark entwickelt sich weiter positiv. Die Arbeitslosenquote ist im April auf einen Wert von 3,2 Prozent gesunken. Das meldet die für den Bereich zuständige Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit Hannover in Burgwedel. Zum Vergleich: Vor einem Jahr lag die Quote für die drei Kommunen noch bei 3,7 Prozent. Betrachtet man die Entwicklung des vergangenen Monats, so ist auch diese positiv. Die Anzahl der Arbeitslosen sank um 26 Personen. Derzeit sind bei der Agentur noch 1228 Personen als arbeitslos registriert. Der Bestand an offenen Arbeitsstellen in im gleichen Zeitraum um sieben auf nunmehr 797 Stellen in gesunken. Im Regionvergleich belegt die Geschäftsstelle Burgwedel damit weiterhin den Spitzenplatz mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Für die gesamte Region liegt die Quote derzeit bei 6,3 Prozent und damit etwas niedriger als vor einem Jahr. Damals lag sie bei 6,4 Prozent.

Von Thomas Oberdorfer

Schreck in der Abendstunde. Am Montagabend heulten plötzlich die Sirenen in Großburgwedel – zum Glück war es nur eine Übung.

02.05.2019

Eigentlich ist der neue Kreisel in Wettmar fertig, müsste nicht noch der Beton im Zentrum des Bauwerks abbinden. Das soll aber auch bald geschehen sein.

29.04.2019

Erst hebelten sie einen Kellerrost auf, dann erbeuteten Einbrecher in einem Haus am Fritz-Reuter-Weg in Großburgwedel Bargeld, einen Computer und ein Tablet.

29.04.2019