Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt bei Unfall zwischen Engensen und Ramlingen
Region Burgdorf Nachrichten Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt bei Unfall zwischen Engensen und Ramlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 16.06.2020
Motorroller und Mercedes landen nach schwerem Unfall auf der K117 zwischen Engensen und Ramlingen im Graben. Quelle: Thomas Oberdorfer
Anzeige
Engensen/Ramlingen

Lebensgefährlich verletzt wurde am Dienstagnachmittag ein 58-jähriger Rollerfahrer auf der Kreisstraße 117 zwischen Engensen (Burgwedel) und Ramlingen (Burgdorf). Nach Angaben der Polizei Hannover war ein Mercedes ins Heck des Zweirads geprallt.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.45 Uhr. Sowohl der Roller als auch der Mercedes waren in Richtung Ramlingen unterwegs. Zu dem Zusammenstoß kam es, als das Auto den Rollerfahrer überholte. In dem Moment bog das Zweirad nach links auf einen Parkplatz ab. Der Mercedes erfasste den Roller. Beide Fahrzeuge landeten im Graben.

Anzeige

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der lebensgefährlich verletzte Rollerfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Er war nicht ansprechbar. Der 21-jährige Mercedes-Fahrer wurde nur leicht verletzt, stand aber nach Aussage eines am Unfallort anwesenden Polizisten unter Schock. Die K117 war für rund zwei Stunden gesperrt. Die Polizei gibt den entstandenen Sachschaden mit 4000 Euro an. Die Beamten bitten Zeugen, sich unter der Rufnummer (05 11) 1 09 18 88 beim Verkehrsunfalldienst Hannover zu melden.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Burgwedel lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling und Thomas Oberdorfer

Anzeige