Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinder feiern Potter-Geburtstag mit Rallye
Region Burgdorf Nachrichten Kinder feiern Potter-Geburtstag mit Rallye
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 03.10.2018
Miriam Engelke organisiert in der Stadtbücherei eine Harry-Potter-Rallye für Kinder und Erwachsene. Quelle: Antje Bismark
Burgdorf

 Der Schnatz liegt auf dem Tisch – noch. Zauberstäbe tragen die Embleme von Gryffindor, Slytherin, Ravenclaw und Hufflepuff. Und von oben herab schaut die Schneeeule Hedwig auf das Sammelsurium, das Miriam Engelke in der Stadtbücherei zusammengetragen hat. Die Auszubildende organisiert für Freitag, 5. Oktober, zum ersten Mal eine Harry-Potter-Rallye für die Ferienkinder. Und erinnert ganz nebenbei daran, dass der erste der sieben Potter-Bände von Joanne K. Rowling – „Harry Potter und der Stein der Weisen“ vor genau 20 Jahren auf Deutsch erschienen ist.

Auszubildende besitzt eigene Schuluniform

„Ich bin quasi mit der Zauberwelt aufgewachsen, die sich für mich wie ein Zuhause anfühlt“, sagt die 22-Jährige und fügt mit einem Lächeln hinzu, ihre Mutter habe sie mit dem Potter-Virus infiziert. Zunächst habe sie sich die Filme angeschaut, aber schon bald festgestellt, dass die Welt der Magier und vor allem das Leben der jungen Zauberer in Hogwarts in den Büchern viel genauer beschrieben seien. „Es gibt so viele Szenarien, die in den Filmen weggelassen wurden“, sagt Engelke, die sich als absoluten Fan bezeichnet und nicht nur die Ausstellungen zu dem Thema besucht, sondern auch eine eigene Schuluniform, Plüschtiere und einen Zauberstab besitzt.

An den Abenteuern des Zauberlehrlings wolle sie die Büchereibesucher teilhaben lassen, sagt die Auszubildende. Mit Kollegen entwickelte sie die Idee für die Rallye, dann arbeitete sie selbst die Fragen fürs Quiz aus, bastelte Schnätze, gestaltete Zauberstäbe und entwarf Namen für Zutaten, aus denen die Teilnehmer einen Zaubertrank brauen sollen. Zur Auswahl stehen unter anderem Flubberwurmschleim, Feuersalamanderschweiß oder Gürteltiergalle. Außerdem müssen die Kinder sich gegenseitig Begriffe aus den Harry-Potter-Büchern erklären. „Aber nur aus den ersten drei Bänden“, sagt Engelke. Denn möglicherweise würden jüngere Leser die anderen Bände wegen der grausigen Szenen noch nicht kennen.

Jedes Kind bekommt einen Zauberstab

Für jede Station erhalten die Kinder ihre Punkte, die drei besten bekommen einen Preis. „Eine Urkunde und den Zauberstab kann aber jeder mitnehmen“, betont Engelke, zu deren Ausbildung es gehört, besondere Veranstaltungen zu organisieren. In diesem Fall habe sie sehr viel Spaß gehabt, auch wenn sie über den Arbeitsaufwand gestaunt habe, sagt sie. „Manches hat länger gedauert, als ich gedacht habe.“ Zugleich begrüßt sie es, dass sie in der Stadtbücherei besondere Aktionen planen, die Kosten dafür kalkulieren und für die Teilnahme werben kann und letztlich auch für den Ablauf verantwortlich ist. „Büchereien müssen sich öffnen“, sagt Engelke.

Deshalb wollen es Büchereileiterin Andrea Nehmer Rommel und ihre Auszubildende nicht bei der Premiere am Freitag belassen, sondern die Harry-Potter-Bände möglicherweise in lebendige Führungen einbinden. Vor allem laden sie Erwachsene, die selbst die sieben Bücher verschlugen oder ihren Kindern daraus vorgelesen haben, für Dienstag, 27. November, zu einer weiteren Rallye ein. „Da geht es dann quer durch alle Bände“, kündigt Engelke an.

Information: Für beide Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze, Interessierte müssen sich per E-Mail stadtbuecherei@burgdorf.de oder unter Telefon (05136) 3323 anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die zweistündige Rallye für Kinder beginnt am Freitag, 5. Oktober, um 15 Uhr an der Sorgenser Straße, jene für Erwachsene am 27. November um 17 Uhr.

Büchereileiterin: Harry-Potter-Fieber ist ungebrochen

„Ungebrochen“ – so nennt Büchereileiterin Andrea Nehmer-Rommel die Nachfrage ihrer Leser nach den sieben Bänden der Harry-Potter-Reihe. Von Anfang an, und damit seit 20 Jahren, gebe es den ersten Band über den Zauberlehrling und seinen Umzug nach Hogwarts in der Bibliothek an der Sorgenser Straße. „Wir haben alles und alles mindestens in doppelter Ausfertigung“, fügt sie hinzu. Längst fänden sich auch die Hörbücher, gesprochen von Rufus Beck, und die Filme in den Regalen der Einrichtung. „Manche Bücher haben wir schon zum dritten Mal ersetzen müssen, weil sie so stark gelesen werden“, sagt die Auszubildende Miriam Engelke.

Von Antje Bismark

Auf der Immenser Landstraße in Höhe des Kiesseer sind am Dienstagmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Ein Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt.

06.10.2018

Bei der Feierstunde zur Deutschen Einheit in Dollbergen haben die Redner dem politischen Extremismus und dem Nationalismus die Rote Karte gezeigt.

06.10.2018

Unaufmerksamkeit hat am späten Dienstagnachmittag zu einem Unfall auf der Bundesstraße 188 in Höhe Burgdorf geführt.

03.10.2018