Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt bekommt für Ehlershausen keine Kita-Container – 40 Kinder warten auf Kita-Platz
Region Burgdorf Nachrichten Stadt bekommt für Ehlershausen keine Kita-Container – 40 Kinder warten auf Kita-Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 25.09.2019
Die städtische Kita in Ehlershausen kann zwei neue Betreuungsgruppen jetzt doch erst im neuen Jahr anbieten. Quelle: HAZ-Archiv
Ehlershausen

Eltern kleiner Kinder, die einen Betreuungsplatz benötigen, müssen sich vorerst in Geduld üben. Ursprünglich hatte die Stadt in ihrer Kita in Ehlershausen in diesem Herbst eine neue Kindergarten- und eine weitere Krippengruppe eröffnen wollen. Weil sie aber keine Container bekommen hat, verzögert sich die Einrichtung der neuen Gruppen – mindestens bis Anfang kommenden Jahres.

Erster Stadtrat Michael Kugel überbrachte die Hiobsbotschaft am Dienstagabend den Mitgliedern des Ortsrats, als diese im Saal der Martin-Luther-Gemeinde öffentlich berieten. Die Stadt hatte Container auf den Kita-Gelände längst aufstellen wollen, um darin für eine Übergangszeit bis zum Abschluss der geplanten baulichen Erweiterung der Kindertagesstätte Kinder betreuen zu können. Doch sie musste die Ausschreibung für die Modulanlage wiederholen – „wegen Bietermangels“, wie Kugel verriet.

Container sollen Anfang Januar bezugsfähig sein

Mit ihrer zweiten Ausschreibung hatte die Stadt mehr Erfolg. Den Auftrag für die Errichtung der Anlage hat sie nach eigener Darstellung im Juni erteilt. Die Stadt hofft jetzt, dass die Container bis Ende November, spätestens aber im Dezember stehen und Anfang Januar bezugsfertig sind.

Betroffen von der Zeitverzögerung sind laut Kita-Leiterin Regina Krallmann die Eltern von 40 Kindern in den Dörfern Ramlingen und Ehlershausen. Die Kita will mit einer bestehenden und der dann neu gebildeten Krippengruppe in den Container ziehen. Im Hauptgebäude bleiben drei Kindergartengruppen – davon eine neue – und eine altersübergreifende Gruppe.

Stadt will Kita-Hauptgebäude im Jahr 2022 sanieren

Nächstes Jahr will sich die Stadtverwaltung mit einer Bedarfsanalyse beschäftigen sowie Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen anstellen, um herauszufinden, wie sie die Kita so umbauen kann, dass sie den aktuellen Ansprüchen genügt. Ein Jahr später soll der Anbau für die beiden Krippengruppen erfolgen, im Jahr 2022 die Sanierung des Hauptgebäudes, bevor 2023 die Container wieder verschwinden.

Mehr zum Thema:

In Burgdorf fehlen rund 250 Kita-Plätze

Großer Bedarf: Stadt baut die Kindertagespflege aus

Von Joachim Dege

Bei einem missglückten Bremsmanöver ist eine 17-Jährige am Dienstag mit ihrem Motorroller auf dem Ostlandring gestürzt. Dabei verletzte sie sich und kam zur weiteren Behandlung in die MHH.

25.09.2019

Eine Zwangspause erwartet die Schwimmer in Burgdorf in diesem Herbst: Die Bauarbeiten im Hallenbad enden voraussichtlich erst am 18. November. Ein Grund: Die Arbeiter haben beim Abbruch Asbest freigelegt. Eine weitere Belastung schließt die Verwaltung aber aus.

25.09.2019

Martina und Wolfgang Gerts berichten, dass sich die Ratten in ihrem Garten in Ehlershausen tummeln. Weil sie der Plage mit Fallen und Ködern nicht Herr werden, bitten sie die Stadt Burgdorf um Hilfe.

24.09.2019