Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ja zum Vorentwurf fürs Neubaugebiet
Region Burgdorf Nachrichten Ja zum Vorentwurf fürs Neubaugebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 15.01.2019
Das geplante Neubaugebiet in Ehlershausen erhält Zufahrten vom Ehlershäuser Weg und von der Ramlinger Straße. Quelle: hakemeyer.m
Ehlershausen

Die Stadt ist beim geplanten Neubaugebiet am Ehlershäuser Weg, wo 70 Wohneinheiten entstehen sollen, einen Schritt weiter. Ein städtebaulicher Entwurf, der unter anderem die Erschließung regelt, hat am Montagabend den Ortsrat für die Dörfer Ramlingen und Ehlershausen passiert. Das Gremium empfahl dem Ratsausschuss für Umwelt, Stadtentwicklung und Verkehr die in der Einwohnerversammlung vorgestellte Variante zwei, die eine Erschließung sowohl über den Ehlershäuser Weg als auch von der Ramlinger Straße vorsieht.

Zwei Zufahrten vorgesehen

Die Ortsratspolitiker waren sich in allen Punkten einig: Die Variante zwei mit zwei Zufahrten ins Neubaugebiet bringe die meisten Vorteile. Der Verkehr auf dem Ehlershäuser Weg nehme nicht überhand und halte die Belastung für die Anwohner dort im Bereich des Erträglichen. Eine zweite Zufahrt von der Ramlinger Straße mache das möglich. Dazu muss allerdings das Ortsschild circa 50 Meter in Richtung Ramlingen versetzt werden.

Damit Autofahrer in Höhe der Zufahrt nicht zu schnell ins Dorf hineinfahren, wie mancher im Ortsrat befürchtete, soll an der Stelle eine Verkehrsinsel errichtet werden und zudem eine Linksabbiegespur zum Neubaugebiet auf die Fahrbahn aufgebracht werden. Die Linksabbiegespur hält der Ortsrat zwar für nicht erforderlich, die Region als Straßenbaulastträger aber besteht darauf.

An die Region richtet der Ortsrat den Wunsch, dass zwischen Ramlingen und Ehlershausen in Zukunft Tempo 70 gelten soll, was die Region der Stadt bislang allerdings noch stets abschlug. Ein von der Stadt einheitlich gestalteter und auf die später anliegenden Bauherren umgelegter Lärmschutzwall soll das Baugebiet gegen die Ramlinger Straße abgrenzen.

Nun soll laut Stadtverwaltung es Schlag auf Schlag gehen. Am Dienstag, 22. Januar, befasst sich der Verkehrs- und Bauausschuss des Rates mit dem Neubaugebiet; am Dienstag, 29. Januar, entscheidet der Verwaltungsausschuss der Stadt. In eineinhalb bis zwei Jahren könne das Bebauungsplanverfahren soweit abgeschlossen sein, dass die ersten Eigenheime entstehen können, so die Stadtplanungsabteilung im Rathaus.

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahren sind die Konzerte bei Kerzenschein ein Höhepunkt im Musikprogramm der St.-Pankratius-Gemeinde. Am 26. Januar wird das Bläserensemble Celler Nachtmusique in der Kirche aufspielen.

15.01.2019

An diesem Dienstag beginnen die Untersuchungen des Wolfs, der auf den Gleisen bei Ehlershausen tot gefunden wurde. Er starb offenbar nach der Kollision mit einem Zug, nicht an einer Schussverletzung.

17.01.2019

Am Telefon hat ein falscher Polizist am Montagmittag versucht, einen Otzer nach dessen Vermögensverhältnissen auszufragen: Er erkundigte sich nach dem Tresor und der wertvollen Münzsammlung.

14.01.2019