Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinder pflanzen Kartoffeln fürs Dreschefest
Region Burgdorf Nachrichten Kinder pflanzen Kartoffeln fürs Dreschefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 18.04.2018
Eifrig legen die Kinder die Saatkartoffeln in die mit einem Pferdegespan vorbereiteten Pflanzlöcher auf dem Feld neben dem Schillerslager Feuerwehrhaus. Quelle: Köhler
Schillerslage

 Das Dreschefest in Schillerslage ist zwar erst am dritten Sonntag im September, wirft für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes als Veranstalter seine Schatten bereits voraus:  Am Sonnabend pflanzten der Vorsitzende Heiner Wehrs und der langjährige Organisator des Spektakels  rund um die traditionelle Landwirtschaft,  Wolfgang Heldt, mit Kindern aus dem Dorf Kartoffeln.

„Einer der Höhepunktes des Dreschefestes ist immer das Kartoffelroden, bei dem Kinder die frisch geerntete Feldfrüchte einsammeln dürfen“, sagt Wehrs: „Wir wollen den Kinder zeigen, wie die überhaupt gepflanzt werden. Heute sieht man das ja nicht mehr. Natürlich hoffen wir, dass die, die heute mitpflanzen, auch zum Dreschefest kommen.“  

So wurde es früher gemacht: Heiner Wehrs zeigt den Kindern, wie der Acker zum Pflanzen vorbereitet wird. Quelle: Köhler

Mit einem vom Pferd gezogenen Mehrzweckgerät mit Lochsternen hob Wehrs auf dem Feld gegenüber des Feuerwehrhauses die Pflanzlöcher aus. In die legten die 36 Kindergarten- und Grundschulkinder Saatkartoffeln. Zuguterletzt wurden die gepflanzten Kartoffeln wieder mit Pferdekraft mit Erde bedeckt. „Wenn die Kinder wollen, können sie herkommen und verfolgen, wie die Kartoffeln wachsen, die sie selbst gepflanzt haben“, sagte Heldt.

Von Sandra Köhler

Kommunen wie Hannover, Uetze, Lehrte machen es schon, nun zieht Burgdorf nach: Die Stadt wird für die Jahre 2019 und 2020 einen Doppelhaushalt aufstellen. 

16.04.2018

Kinder sollen sich bewegen. Der Turnverein Ehlershausen hat deshalb sogenannte Bewegungspässe an Kindergartenkinder und Waldschüler ausgegeben, um einen Anzeiz zu schaffen.  

16.04.2018

Ein Biber in der Aue, ein Spitta-Lied an der Pankratiuskirche, eine klagende Witwe: Diese und andere Geschichten erklingen an acht Laternen in der Innenstadt – sie sind mit einem Ohr gekennzeichnet. 

13.04.2018