Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Konzert bei St. Paulus: Wenn Coldplay auf Grönemeyer trifft
Region Burgdorf Nachrichten Konzert bei St. Paulus: Wenn Coldplay auf Grönemeyer trifft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 05.09.2019
Das Ensemble Mundwerk gratuliert der St.-Paulus-Gemeinde musikalisch zum 50. Geburtstag. Quelle: Foto: privat
Anzeige
Burgdorf/Uetze

Einen musikalischen Glückwunsch zum 50. Geburtstag überbringt das Uetzer Vocalensemble Mundwerk der St.-Paulus-Gemeinde. In der Reihe „5 Konzerte für 5 Jahrzehnte“ treten die neun Sänger am Freitag, 13. September, um 19.30 Uhr im Paulus-Kirchenzentrum am Berliner Ring 17 auf. Nach den erfolgreichen ersten beiden Konzerten mit dem Chor des Herrn K. und Chorange hofft Initiator Stefan Zorn, Vorsitzender der Paulus-Stiftung, auf einen ähnlich guten Zuspruch.

Nicht nur die Kirchengemeinde, sondern auch das Ensemble feiert einen runden Geburtstag und präsentiert das Beste aus zehn Jahren Mundwerk sowie einige neue Stücke. „Wir spannen einen sehr weiten Bogen von mittelalterlichen Moritaten, Volksliedern, afrikanischen und jiddischen Weisen bis hin zu Klassikern der Popmusik wie etwa Stücke von Michael Jackson, Coldplay oder Herbert Grönemeyer“, sagt Chorleiterin Marlies Weymann. Alles Stücke, die ans Herz gehen.

Anzeige

Mundwerk feiert Premiere bei St. Paulus

Das Ensemble kommt völlig ohne Instrumente aus: „Wir machen Musik ausschließlich mit dem Mund und haben Spaß dabei“, sagt Stefan Zorn, der nicht nur der Stiftung vorsteht, sondern auch einer der beiden Tenöre bei Mundwerk ist. Ihn freut es besonders, dass das Ensemble erstmals in der Auestadt auftritt. Auch Pastor Matthias Paul ist von der Konzertreihe begeistert, bringt sie doch „ganz neue Klänge in die Südstadt“. Und er wünscht sich von seinen Zuhörern: „Lassen Sie sich am 13. September doch einfach von dieser musikalischen Leidenschaft anstecken.“

Der Eintritt ist frei. Und auch das nächste Konzert in der Reihe steht schon fest: Am 27. Oktober wollen The Churchills die Kirche verzaubern

Von Antje Bismark