Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Betrunkener 23-Jähriger bespuckt und beleidigt Polizisten in Heeßel
Region Burgdorf Nachrichten

Burgdorf: Polizei ermittelt nach Einsatz in Heeßel gegen 23-Jährigen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 13.10.2020
Die Burgdorfer Polizei ermittelt jetzt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Quelle: Achim Gückel (Symbolbild)
Anzeige
Heeßel

Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte muss sich jetzt ein 23-Jähriger verantworten: Der sichtbar alkoholisierte Mann fiel zunächst gegen 11.30 Uhr Uhr den Anwohnern der Dorfstraße in Heeßel auf, weil er sich an einem geöffneten Fenster aufhielt und sich die Zeugen darum sorgten, dass er herausfallen könnte. Sie alarmierten deshalb die Polizei, und die Besatzung eines Funkstreifenwagens bat den Mann aus dem Haus. Er schwankte nach Aussage einer Polizeisprecherin vor dem Fenster, kam aber letztlich wohlbehalten aus dem Haus.

Kaum hatte der Mann das Gebäude verlassen, spuckte er in Richtung der Einsatzkräfte und beleidigte sie. Deshalb nahmen ihn die Beamten mit zur Polizeidienststelle in Burgdorf, dort entnahm ihm ein Arzt auf richterliche Anordnung eine Blutprobe. Danach wurde er entlassen.

Von Antje Bismark