Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Paulus-Gemeinde schult Betreuer für Alte und Pflegebedürftige
Region Burgdorf Nachrichten Paulus-Gemeinde schult Betreuer für Alte und Pflegebedürftige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 18.07.2019
Cornelia Jeschik (Zweite von rechts) betreut Helga Plewa (76, links) und Ruth Rosin (81). Quelle: Oliver Kühn (Archiv)
Burgdorf

Die Paulus-Kirchengemeinde bietet eine neue Schulung zur Betreuungs- und Entlastungskraft an. Am 3. September beginnt ein Kurs, in dem sogenannte Helfende Engel und Paulus-Perlen ausgebildet werden. Helfende Engel entlasten pflegende Angehörige seit 2005, Paulus-Perlen unterstützen Pflegebedürftige seit 2016. Die Schulung ist auch für Menschen mit Erwerbsminderungsrente oder Arbeitslosengeld II geeignet. Diese können als Helfende Engel oder Paulus-Perlen legal dazuverdienen.

Teilnehmer des Kurses werden zum Thema Pflegebedürftigkeit geschult. Sie erlernen den Umgang mit Demenzkranken, erfahren alles Wissenswerte zu rechtlichen Hintergründen, Unterstützungsmöglichkeiten und vielem anderen. Wer als Betreuungs- und Entlastungskraft aktiv werden will, sollte Koordinatorin Ute Meyer-Schunck zufolge Freude am Umgang mit Menschen haben und spontan sein.

Kontaktaufnahme über Paulus-Kirche und die Koordinatorin

Es sei völlig egal, welcher Religion oder Nationalität Bewerber sind. Die Helfenden Engel und die Paulus-Perlen sind vom Niedersächsischen Landesamt für Gesundheit, Familie und Soziales anerkannt. Die Ehrenamtlichen erhalten eine Aufwandsentschädigung, die die Pflegebedürftigen von der Pflegekasse erstattet bekommen. Wer Interesse hat, alte und pflegebedürftige Menschen stundenweise in ihrem Alltag zu unterstützen und pflegende Angehörige zu entlasten, kann sich unter Telefon (05136) 6677 bei der Paulus-Kirchengemeinde sowie bei Ute Meyer-Schunck unter Telefon (0151) 17542193 und per E-Mail an engel@paulus-burgdorf.de melden.

Von Sandra Köhler

Lebensmittel gehören nicht in den Müll: Deshalb setzt das Unternehmen Cramer mit seinen Edeka-Supermärkten in Burgdorf, Lehrte, Burgwedel, Uetze und bald in Langenhagen auf ausgeklügelte Bestellungen – und die Tafeln. Dem Containern erteilt der Geschäftsführer eine klare Absage. Dies ist der erste Teil unserer Serie „Zu gut für die Tonne“.

19.07.2019

Vom kleinen Beinhorn nach Berlin und Brüssel geht es für die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Beinhorns Ortsvorsteher Klaus Köneke begrüßt deren Wahl. „Wir sind alle überzeugte Europäer“, sagt er.

17.07.2019

Mit den Betonpollern an der Hannoverschen Neustadt in Burgdorf sind bei Parkmanövern schon mehrere Autofahrer in Berührung gekommen. Am Dienstag traf es eine 63-jährige Opel-Fahrerin.

17.07.2019