Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Linken-Ratsherr fordert Pflicht für Bau von Sozialwohnungen
Region Burgdorf Nachrichten Linken-Ratsherr fordert Pflicht für Bau von Sozialwohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 02.12.2019
Auf dieser Grünfläche an der Gerickestraße in der Südstadt plant die Stadt sozialen Wohnungsbau für Menschen mit kleinem Portemonnaie. Quelle: Joachim Dege
Burgdorf

Der Linken-Ratsherr Michael Fleischmann hat seine Forderung, mehr Sozialwohnungen in der Stadt Burgdorf zu schaffen, jetzt mit einem Antrag an den Ratsausschuss für Umwelt, Stadtentwicklung und Bauen untermauert. „Die Stadt soll nur noch Grundstücke an Investoren geben, die sich vertraglich verpflichten, mindestens 25 Prozent Sozialwohnungen zu bauen“, erklärt Fleischmann. Viele Kommunen hätten mit solch einer Regelung gute Erfahrungen gemacht. Er plädiert in seinem Antrag dafür, die Verpflichtung zunächst auf fünf Jahre zu befristen und danach zu überprüfen, ob sie weiterhin notwendig ist.

Der Burgdorfer Rat hat sich in der Vergangenheit bereits für diesen 25-prozentigen Anteil ausgesprochen. „Trotzdem entstehen in der Kernstadt in Neubaugebieten kaum mehr als zehn Prozent Sozialwohnungen“, kritisiert Fleischmann. In den Dörfern würden Neubaugebiete in der Regel ohne entwickelt.

Investoren sollen Flächen nur in Erbpacht erhalten

Um den Sozialstatus der Wohnungen dauerhaft zu sichern, sollen nach Ansicht Fleischmanns die Baugrundstücke nur in Erbpacht vergeben werden. Das Grundstück bleibe damit im Eigentum der Stadt, die so die Kontrolle behalte. Erbpacht für private Ein- und Zweifamilienhäuser schließt der Ratsherr hingegen aus: „Sie sind von dieser Regelung ausdrücklich ausgenommen.“

Lesen Sie auch

Von Anette Wulf-Dettmer

Burgdorfs Stadträtin stellt im Schillerslager Ortsrat den Zeitplan für das neue Feuerwehrhaus vor. So sollen die Planungsentwürfe für das Millionenprojekt im Februar vorgestellt werden.

02.12.2019

Die Neue Schauburg in Burgdorf und die AboPlus-Aktion von HAZ und NP präsentieren am Mittwoch, 4. Dezember, um 17 Uhr den Film „Der Glanz der Unsichtbaren“. Wer an der Kinokasse die AboPlus-Karte vorzeigt, erhält 2 Euro Rabatt auf den Eintrittspreis.

02.12.2019

Kekse backen und Kirchturmführung, Crêpes und Chöre: Ohne ehrenamtliche Helfer funktioniert der Weihnachtsmarkt an der St.-Pankratius-Kirche in Burgdorf nicht. Für die Organisatoren beginnt deshalb schon jetzt die Planung für Dezember 2020.

02.12.2019