Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diakon Hartmut Berkowsky ist gestorben
Region Burgdorf Nachrichten

Burgdorf: Katholischer Diakon Hartmut Berkowsky ist tot

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 24.03.2021
Diakon Hartmut Berkowsky begleitete seit 1998 Taufen, Trauungen und Beerdigungen in der katholischen St.-Nikolaus-Gemeinde.
Diakon Hartmut Berkowsky begleitete seit 1998 Taufen, Trauungen und Beerdigungen in der katholischen St.-Nikolaus-Gemeinde. Quelle: Wolfgang Obst
Anzeige
Burgdorf/Uetze

In der katholischen St.-Nikolaus-Kirchengemeinde, die zuständig ist für alle Katholiken in Burgdorf und in der Nachbarkommune Uetze, herrscht Trauer. Der langjährige Diakon Hartmut Berkowsky ist am Dienstagabend nach langer Krankheit gestorben, wie Wolfgang Obst vom Pfarrgemeinderat bestätigt.

Erst seit Juli im Ruhestand

Berkowsky war erst im Juli vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen – coronabedingt im kleinen Kreis. Er prägte seit 1998 die Gemeinde mit seinem Dienst bei Taufen, Trauungen, Beerdigungen und der Feier von Gottesdiensten in Burgdorf, Uetze und Hänigsen sowie in Alten- und Pflegeheimen. Mit Tatkraft engagierte er sich im Seniorenkreis in Uetze. Er begleitete Menschen auf ihrem letzten Weg und tröstete deren Angehörige. Eine Herzensangelegenheit war Berkowsky der Malteser Hilfsdienst, dem er seit 1959 angehörte. Von 1977 bis 2004 war er Diözesan- und Landesgeschäftsführer des Verbandes.

Der 77-Jährige hinterlässt seine Ehefrau Walburga, mit der er vergangenes Jahr goldene Hochzeit feierte, und zwei erwachsene Kinder. In der St.-Nikolaus-Kirche Im Langen Mühlenfeld liegt laut Obst ab sofort ein Kondolenzbuch aus.

Von Joachim Dege