Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Burgdorf: Frau auf Zebrastreifen angefahren
Region Burgdorf Nachrichten Burgdorf: Frau auf Zebrastreifen angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.07.2018
Mit einem Rettungswagen ist die angefahrene Fußgängerin in die MHH gebracht worden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgdorf

Zu einem folgenschweren Unfall ist es am Donnerstag um 7.50 Uhr auf der Marktstraße gekommen, auf der durchweg Tempo 20 gilt. Eine Frau wurde beim Überqueren des Zebrastreifens vor dem historischen Rathaus von einem weißen VW Caddy, der aus Richtung Hochbrücke kam, angefahren. Der Fahrer hatte die Fußgängerin offenbar gar nicht gesehen, sodass er auch nicht bremste. Gegenüber der Polizei erklärte der Mann, er habe wegen der tiefstehenden Sonne nicht erkannt, dass jemand auf dem Zebrastreifen war.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die Frau mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe schlug und anschließend auf die Fahrbahn stürzte. Ein Rettungswagen brachte die Frau mit Kopf- und Beinverletzungen in den Medizinischen Hochschule nach Hannover.

Anzeige

Zur Klärung des Unfallhergangs hofft die Polizei auf Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter Telefon (05136) 88614115 mit den Burgdorfer Beamten in Verbindung zu setzen.

Von Anette Wulf-Dettmer