Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten CDU und FDP: Wann kommt der Klärschlamm-Ausstieg?
Region Burgdorf Nachrichten CDU und FDP: Wann kommt der Klärschlamm-Ausstieg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 02.07.2019
Bei der Abwasserreinigung im Klärwerk entstehen jedes Jahr 2800 Tonnen Klärschlamm, den die Stadt Burgdorf bislang auf Feldern entsorgen lässt. Quelle: Rita Nandy (Archiv)
Burgdorf

Armin Pollehn, CDU-Fraktionschef und Sprecher der CDU/FDP-Ratsgruppe, lässt seinen Worten aus der jüngsten Ratssitzung Taten folgen. Im Rat hatte sich der Christdemokrat, der ab November Bürgermeister Alfred Baxmann (SPD) als Chef der Stadtverwaltung nachfolgt, unglücklich gezeigt über die im Verwaltungsausschuss getroffene Entscheidung zum Klärschlamm. Das zweithöchste Beschlussorgan der Stadt hatte zuvor entschieden, dass die Stadt das Ausbringen ihres mit Schadstoffen belasteten Klärschlamms zurückfahren soll, dafür aber keinen Zeitpunkt festgelegt, sondern stattdessen den Bau eines Klärschlamm-Lagers beschlossen.

Klärschlamm aufs Feld: Wann steigt die Stadt aus?

Im Rat forderte Pollehn das Ende „der Verklappung auf den Feldern“. Die Stadt brauche „eine Alternative in ein bis zwei Jahren“. Jetzt schob er mit dem FDP-Fraktionsvorsitzenden Karl-Ludwig-Schrader eine Anfrage hinterher, nachdem ihm SPD-Ratsherr Matthias Paul auf Facebook vorgeworfen hatte, Pollehn philosophiere lediglich unverbindlich herum. Darin bittet die CDU/FDP-Ratsgruppe den amtierenden Bürgermeister zu präzisieren, „wann die Stadt Burgdorf aus der Verbringung von Klärschlamm auf landwirtschaftlichen Flächen aussteigt“ und wie die Stadtverwaltung konkret vorgehen wolle.

Stadt soll sagen, ob sie die Verbrennung prüft

Christdemokraten und Liberale wollen vom Verwaltungschef außerdem wissen, ob er eine Verbrennung des Klärschlamms in einer Monoverbrennungsanlage prüfen lässt. Aus der Asche kann nach der Trennung von Schwermetallen wertvoller Phosphor zurückgewonnen werden. Schließlich soll der Bürgermeister darlegen, bis wann der vom Verwaltungsausschuss erteilte Prüfauftrag ökologischer Alternativen zur Klärschlamm-Entsorgung auf Feldern abgearbeitet ist und Ergebnisse vorliegen.

Von Joachim Dege

Was vor 80 als Badeanstalt der Firma BEB seinen Betrieb aufnahm, wollen die Ramlinger auch heute nicht missen und pflegen ihr Waldbad mit viel Einsatz und Hingabe.

12.07.2019

Leichte Verletzungen hat ein Mann im Freibad erlitten, als mehrere Badegäste auf ihn eingeschlagen haben. Die Polizei rückten zum Schlichten an.

12.07.2019

Mit einer großen Arschbomben-Meisterschaft hat das Ramlinger Bio-Waldbad am Sonntag seinen 80-jährigen Jahrestag gefeiert. Zu der Sause strömten rund 500 Besucher ins Bad.

12.07.2019