Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 34-Jähriger steuert betrunken in Parklücke
Region Burgdorf Nachrichten 34-Jähriger steuert betrunken in Parklücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 29.11.2018
Die Polizei zog einen 34-Jährigen aus dem Verkehr, weil er betrunken am Steuer saß. Quelle: Symbolbild
Burgdorf

Es war 15.30 Uhr und ergo taghell, als ein 34 Jahre alter Autofahrer in der Oststadt beim Einparken kläglich scheiterte. Als der Mann seinen schwarzen Seat Alta an der Arnststraße abstellen wollte, fuhr er gegen einen dort bereits abgestellten VW Golf Kombi, berichtet die Polizei. Als sie den Unfall aufnehmen wollte, bemerkten die Beamten, dass der Atem des Unfallverursachers alkoholgeschwängert war. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht, dass der 34-Jährige betrunken war. Die Polizisten nahmen ihn zur Blutprobe mit aufs Revier, behielten den Führerschein ein und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Von Joachim Dege

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer viel beachteten Anzeige hat die FDP nach einem Bürgermeister-Kandidaten gesucht. Bisher hat Parteichef Mario Gawlik niemanden gefunden.

29.11.2018

Burgdorfer Frauen und Männer, die vom Rat der Stadt mit der Bürgermedaille ausgezeichnet wurden, lädt die Stadt einmal im Jahr zum Gedankenaustausch bei einem gemeinsamen Frühstück ein.

29.11.2018

Wegen steigender Nachfrage erweitert der Kinderschutzbund sein Angebot für die Betreuung von Schulkindern in den Ferien.

29.11.2018