Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Asbest in Waldschule: Ortsrat rügt Bauverwaltung und fordert Raumluftmessung
Region Burgdorf Nachrichten Asbest in Waldschule: Ortsrat rügt Bauverwaltung und fordert Raumluftmessung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 26.09.2019
Der Asbestfund in der Waldschule sorgt im Ortsrat von Ehlershausen für ein Nachbeben. Quelle: Joachim Dege
Ehlershausen

Die Verwaltung soll die Luft in den Räumen der ehemaligen Bücherei der Waldschule messen. Das fordert der Ortsrat für die Dörfer Ramlingen und Ehlershausen. Einen entsprechenden Antrag an die Stadtverwaltung haben die Ortsratsmitglieder am Dienstagabend einstimmig beschlossen. In den Räumen der Waldschule war im Juni und Anfang September in unterschiedlichen Proben Asbest gefunden worden. Weil die eingeatmeten Fasern Lungenkrebs verursachen können, ist Asbest seit 1993 in Deutschland verboten.

Öffentliche Ortsratssitzung gerät zu einer Art Tribunal

Für die zuständige Gebäudewirtschaftsabteilung im Rathaus geriet die gut besuchte öffentliche Ortsratssitzung zu einer Art Tribunal. CDU-Ortsrätin und stellvertretende Ortsbürgermeisterin Silvia Heyna mahnte nicht nur bislang unterbliebene Raumluftmessungen am Fundort der Altlasten an. Sie forderte zudem eine Untersuchung der gesamten Schule – auch im Namen der Eltern, die sie obendrein vertritt.

„Wenn da jetzt einer Lungenkrebs bekommt, wer kann dann ausschließen, dass es von dort kommt?“, fragte die Politikerin den anwesenden für die Schulen in der Stadt zuständigen Ersten Stadtrat Michael Kugel. Schließlich sei früher schon in die Wände der Schule gebohrt worden, als noch niemand gewusst habe, wie gefährlich das sein kann.

Kugel wehrte sich und gab vor, die Vorwürfe nicht recht nachvollziehen zu können. Die Stadtverwaltung gehe keineswegs sorglos mit der Asbestproblematik um, versicherte er. Es sei nur eben so, dass in Wänden als Dämmstoff verbautes Asbest keine Gefahr darstelle, so lange niemand dort Hand anlege. Deshalb habe der Hausmeister die Anweisung, keine Löcher in die Wände zu bohren. Im Übrigen seien die Löcher der Bohrungen zur Probenentnahme anschließend versiegelt worden, damit keine Fasern austreten.

Ratspolitiker verlangt Messungen wie im Hallenbad

Ratsherr Robert Apel, der wie sein Kollege Oliver Sieke in Ehlershausen lebt und den Ortsratssitzungen noch immer beiwohnt, intervenierte und verwies auf den aktuellen Asbestfund im Hallenbad der Stadt. Anders als in der Waldschule würden dort die mit der Altlastenbeseitigung beauftragten Firmen begleitend Raumluftmessungen vornehmen. „Die Firmen gibt es. Die Stadt hat sie an der Hand. Warum soll das nicht auch in der Waldschule gehen?“, fragte Apel.

Sieke setzte noch einen drauf. Er sprach von einem „Skandal“, weil die Stadtverwaltung nur scheibchenweise Informationen herausgebe. Erbetene Messprotokolle von Proben habe die Stadt bis heute nicht veröffentlicht, obgleich die CDU bereits vor einem Jahr genau dies gefordert habe. Auch stimme die Behauptung nicht, dass die Löcher nach den Bohrungen zur Probenentnahme sofort verschlossen worden seien. „Wir haben sogar Fotos davon“, behauptete der Kommunalpolitiker. Kugel versprach, der Sache nachgehen zu wollen.

Mehr zum Thema:

Erneut Asbest-Funde in der Waldschule in Ehlershausen

Asbest: Treffen in Waldschule kann den Eltern die Sorge nicht nehmen

Stadt findet bei Bauarbeiten in Waldschule Asbest

Von Joachim Dege

In Burgdorf-Ramlinger hat am Mittwoch ein Dieb aus einem Einfamilienhaus 500 Euro gestohlen. Eine Nebentür war nicht abgeschlossen, und die Hausbewohner waren nicht weit. Sie hielten sich in ihrem Garten auf, bemerkten den Diebstahl aber erst, als der Täter wieder weg war.

26.09.2019

Das aktuelle Kinoprogramm in Burgdorf und Lehrte bietet mit den Filmen „Gut gegen Nordwind“, „Shaun das Schaf“ und „Once Upon a Time ... in Hollywood“ Filme für die ganze Familie. Hier finden Sie die Vorschau auf die Kinowoche vom 26. September bis 2. Oktober.

26.09.2019

Plakate und Fanartikel rund um Captain Kirk, Chewbacca und Alf gibt es zurzeit im Stadtmuseum Burgdorf zu sehen. Der Star-Trek-Club Hannover zeigt dort Kunst und Kitsch aus Fernsehserien und Kinofilmen. Selbst gut informierte Science-Fiction-Fans dürften dort noch Neues entdecken.

26.09.2019