Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft gibt sein Jubiläumskonzert in der Wennigser Klosterkirche
Region Barsinghausen Nachrichten Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft gibt sein Jubiläumskonzert in der Wennigser Klosterkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 26.09.2019
Das Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft feiert am Sonntag in der Wennigser Klosterkirche mit einem Jubiläumskonzert sein 25. Jähriges. Quelle: privat
Wennigsen

Es wird ein Jubiläumskonzert in großer Besetzung – und mit Werken großer Komponisten: Das Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft feiert am Sonntag, 29. September, in der Wennigser Klosterkirche sein 25-jähriges Bestehen. Unter der Leitung von Siegfried Westphal werden „Finlandia“ von Jean Sibelius, das „Concierto di Aranjuez“ von Joaquín Rodrigo und Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie in c-Moll zu hören sein. Solistin ist Neging Habibi.

1993 von Katharina Kunzendorf gegründet, trat das Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft 1994 zum ersten Mal auf. Das Konzert open air auf der Schaumburg ist inzwischen legendär – und war der Beginn einer bis heute andauernden erfolgreichen Initiative im Landkreis Schaumburg und darüber hinaus.

Auch Musiker aus der Region sind dabei

Das Projektorchester besteht nicht nur aus Mitgliedern der Schaumburger Region, es sind auch viele Musiker aus Hannover und aus der Region dabei (aus Wennigsen, Ronnenberg, Barsinghausen und Garbsen). Im Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft vereinen sich Laienmusiker, fortgeschrittene Instrumentalschüler und Berufsmusiker, um einmal im Jahr an vier Wochenenden ein sinfonisches Programm einzustudieren und aufzuführen.

Neben der Repertoirepflege sind generationsübergreifende Verbindungen das Ziel. Die Schaumburger Landschaf ist übrigens der einzige Landschaftsverband in Niedersachsen, der ein Sinfonieorchester unterhält. Gerne gibt das Orchester jungen Berufsmusikern die Gelegenheit, Erfahrungen auf der Bühne mit einem großen Klangkörper zu sammeln. Auf diese Weise hat das Orchester bereits einigen jungen Menschen auf dem Weg ihrer Karriere ein wenig weiter geholfen.

Solistin Negin Habibi wurde 1982 in Teheran geboren. Aufgewachsen in mehreren Ländern (Iran, Frankreich, Weißrussland und Deutschland) ist sie schon früh mit verschiedenen Kulturen in Berührung gekommen. Auch ihr musikalischer Werdegang ist von einer großen Offenheit geprägt. Sie begann ihre Ausbildung in klassischer Gitarre im Alter von zwölf Jahren und spielte nebenher E-Gitarre in Rockbands.

Summa cum laude

Ihr Konzertexamen an der Hochschule für Musik Luzern schloss Habibi mit summa cum laude ab. Sie ist Stipendiatin mehrerer Stiftungen und Vereine und eine gefragte Solistin und Kammermusikerin mit reger Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Seit 2014 studiert sie bei Israel Golani (Amsterdam) Barockgitarre und wirkt sowohl bei Projekten der Alten Musik, als auch bei Projekten der zeitgenössischen Musik mit. Im Jahr 2013 gründete sie das Trio Sixtry1Strings in der einzigartigen Besetzung Harfe, Mandoline und Gitarre.

Seit 1998 leitet Siegfried Westphal das Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft. Außerdem dirigiert er die Junge Philharmonie OWL, das Musikschulorchester der Stadt Bünde und das Musikschulorchester der Stadt Herford. Seine persönliche Beliebtheit im Orchester der Schaumburger Landschaft steht der Anerkennung für sein musikalisch herausforderndes und pädagogisch erfahrenes Dirigat in nichts nach. Feinfühlig und unnachgiebig feilt er an allen Details. Dank seiner Beharrlichkeit kann das Sinfonieorchester auf eine kontinuierlich im Niveau steigende Entwicklung stolz sein.

Der Eintritt ist frei

Das Jubiläumskonzert beginnt am Sonntag um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird am Ausgang gebeten.

Von Jennifer Krebs

Soll die Stadt die Sportvereine finanziell mehr unterstützen? Der Sportring fordert eine Erhöhung der Fördersumme auf 180.000 Euro pro Jahr.

25.09.2019

Superintendentin Antje Marklein teilt am Donnerstag in der Wennigser Kinderkantine Essen aus. Das Kuratorium der Calenberger Diakoniestiftung löst damit einen Teil seiner Wettschulden ein.

25.09.2019

Die Ortsfeuerwehr Holtensen hat die Wettkämpfe auf Stadtebene gewonnen. Das Team siegte mit dem schnellsten Vortrag eines dreiteiligen Löschangriffs vor den Wettkampfgruppen aus Hohenbostel und aus Bantorf auf den Plätzen zwei und drei. Für 2020 kündigte Stadtbrandmeister Dieter Engelke neue Wettkampfregeln an.

25.09.2019