Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Heimat- und Kulturverein sorgt für Zusammenhalt in Stemmen
Region Barsinghausen Nachrichten Heimat- und Kulturverein sorgt für Zusammenhalt in Stemmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 17.03.2019
Der Vorstand des Heimat- und Kulturvereins Stemmen wird weiterhin von Jahn Friedrich von Rössing (hintere Reihe, zweiter von links) geleitet. Quelle: Andreas Kannegießer
Stemmen

Der Heimat- und Kulturverein (HKV) Stemmen bemüht sich erfolgreich darum, einen abwechslungsreichen Mix attraktiver Veranstaltungen in der kleinen Ortschaft anzubieten. Das reicht von Lesungen über Konzerte, sportliche Angebote wie Darts und Boßeln bis hin zum traditionellen Pastor-Schmersahl-Schmaus – der benannt ist nach dem Kartoffelpastor Elias Friedrich Schmersahl, der um 1750 die Kartoffel als Nahrungsmittel im Calenberger Land eingeführt haben soll. Höhepunkt im jüngsten Reigen der Veranstaltungen sei ein Konzert der Sopranistin Julias Bachmann und der Pianistin Cara Hesse gewesen, berichtete HKV-Vorsitzender Jahn Friedrich von Rössing während der Jahresversammlung des Vereins. „Die beiden kommen auf jeden Fall wieder“, versicherte von Rössing.

Bei den Vorstandswahlen wurde von Rössing einstimmig im Amt bestätigt. Er kündigte an, das Amt in zwei Jahren abgeben zu wollen und appellierte, „dass sich dann Jüngere zur Verfügung stellen“. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Werner Burose trat nicht erneut zur Wahl an und wechselte statt dessen in die Riege der Beisitzer. Neue stellvertretende Vereinsvorsitzende ist Katja Stork, die einstimmig gewählt wurde. Neue Schriftführerin ist Beate Philipp, die einstweilen zur Einarbeitung noch von der bisherigen Amtsinhaberin Angelika Krage unterstützt wird. Als weitere Beisitzerin wurde Maren Arlt gewählt.

Als nächste Veranstaltung in Stemmen steht eine Müllsammelaktion am 23. März auf dem Kalender. Wer ab 9 Uhr drei Stunden lang mitsammelt, wird anschließend mit Kartoffelsalat und Würstchen bewirtet. Neben den Traditionsveranstaltungen plant der HKV für den 1. September ein gemütliches Picknick im sogenannten Spritzengarten auf der Wiese vor dem Rittergut.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Andreas Kannegießer

Das Deutsche Rote Kreuz hat Elli Thiele, mit 96 Jahren die älteste Einwohnerin in Langreder, für ihre 80-jährige Mitgliedschaft im DRK ausgezeichnet.

17.03.2019

In zwei Supermärkten im Stadtgebiet haben unbekannte Diebe unbemerkt Kundinnen eine Geldbörse und ein Mobiltelefon aus ihren Handtaschen gestohlen.

17.03.2019

Der TSV Bantorf hat mit zusätzlichen Sportangeboten seine Mitgliederzahl gesteigert. Der Verein ist Ende August Gastgeber der Deutschen Meisterschaften im Bogensport.

17.03.2019