Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Räuber schießt auf Filialleiter
Region Barsinghausen Nachrichten Räuber schießt auf Filialleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 11.06.2012
Tatort Spielhalle: Polizeibeamte befragen am Eingang die Angestellten zum Tathergang. Quelle: CAP
Anzeige
Barsinghausen

Die zwei mit dunklen Sturmhauben maskierten Männer, die vermutlich aus Osteuropa stammen, konnten in Richtung Bad Nenndorf flüchten. Die Polizei suchte mit mehreren Streifenwagen aus Barsinghausen, Garbsen und Bad Nenndorf sowie einem Hubschrauber ergebnislos nach ihnen. Die Räuber standen gegen 3 Uhr plötzlich in einem Nebenraum der Merkur-Spielothek, bedrohten den 33-jährigen Filialleiter sowie einen 20 Jahre alten Angestellten mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe des eingenommenen Geldes.

Mit den ausgehändigten Tageseinnahmen flüchteten die Räuber über eine Ackerfläche in Richtung Autobahn. Der Filialleiter, der das Duo zunächst verfolgt hatte, gab sein Vorhaben auf, als einer der Täter aus einiger Entfernung einen Schuss abgab. Es wurde niemand verletzt. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Der Mann mit der Schusswaffe ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, vermutlich 1,80 Meter groß und untersetzt. Er sprach beim Überfall Deutsch mit Akzent, war mit einem schwarzen Kapuzenoberteil sowie einer schwarzen Hose bekleidet und hatte eine hellbraune Umhängetasche dabei.

Anzeige

Sein etwa gleichaltriger Komplize ist ungefähr 1,90 Meter groß, kräftig gebaut und trug eine schwarze Hose, ein hellgraues Oberteil mit Kapuze und einem unbekannten Schriftzug im Brustbereich sowie dunkelgraue Schuhe bei dem Überfall. Hinweise von Zeugen nimmt der Kriminaldauerdienst in Hannover unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 entgegen.

Bernhard Herrmann