Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten KGS-Goetheschule entlässt 148 Schüler
Region Barsinghausen Nachrichten KGS-Goetheschule entlässt 148 Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.06.2018
Die Schüler mit den besten Abschlüssen sind geehrt worden. Quelle: Malecha
Anzeige
Barsinghausen

Die KGS-Goetheschule hat bei der Entlassungsfeier für ihre Abschlussklassen am Freitagmorgen viele Schüler für besondere Leistungen geehrt- sowohl für schulisches als auch für soziales Engagement. „Eine ganze Menge Schüler werden heute ausgezeichnet – nicht, weil der Jahrgang so groß ist, sondern weil sehr viele der Schüler dieses Jahrgangs sich engagiert und elementar in den Schulalltag eingebracht haben“, lobte Schulleiter René Ehrhardt die Absolventen. Ganz besonder Zudem stellte er raus, dass dieser Jahrgang ein ganz besonderer für ihn war. Immerhin hätten er und der Großteil der 148 Absolventen gemeinsam an der KGS angefangen. „Als ihr in die fünfte Klasse kamt, habe ich hier als Lehrer angefangen“, sagt Ehrhardt, der zahlreiche Erinnerungen an die Schulabgänger hat. „Ich werde euch vermissen“, sagte er den Schülern, denen er zahlreiche Ratschläge mit auf den weiteren Lebensweg gab. „Bleibt neugierig, bewahrt euch eure Mitmenschlichkeit, habt Vertrauen in euch selbst“, waren nur einige davon. Neun der 148 verließen die Schule ohne Abschluss, 15 bekamen ihren Hauptschulabschluss, zwei Schüler des Hauptschulzweigs verließen die Schule mit ihrem Sekundarabschluss 1 (Hauptschule), 43 mit dem Sekundarabschluss 1 (Realschule) und 79 machten ihren erweiterten Sekundarabschluss.

Als Jahrgangsbeste wurden Helin Sincar (Schnitt 2,1; Hauptschulzweig), Merle Günther und Tomo Steigmann (Schnitt jeweils 1,2, Realschulzweig), Luis Bergmann (Schnitt 2,1, REalschulzweig), Jonathan Wohlrab (Schnitt 1,48, Gymnasialzweig), Ronja Neele (Schnitt 1,47, Gymnasialzweig), Pascal Demiral (Schnitt 1,73, Gymnasialzweig), Kaja Thelemann und Alina Maria Garbe (beide mit einem Schnitt von 1,5, Gymnasialzweig) ausgezeichnet. Präsente für besonderes Engagement überreichte Ehrhardt auch an die Stadtschülerratsmitglieder Laura Wendemuth und Maryam Mazen Mikhael Abro, die auch Schulsprecherin und Mitglied im Schulvorstand ist, sowie an Emma Knuth (Regionsschülerrat) und an Anna-Lena Frerking und Emma Knuth (Schulvorstand). Auch die elf Schüler, die sich im Schulsanitätsdienst engagiert haben sowie die sieben, die bei zahlreichen Veranstaltungen die Bühnentechnik übernommen haben, wurden geehrt. Zudem lobte Ehrhardt das Engagement von Kristina Wibbelhoff und Lee-Ann Frensel die sich beim Projekt Schule ohne Rassismus eingebracht haben.

Von Lisa Malecha