Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sparkassenfonds unterstützt Nachwuchsarbeit des Canoe Clubs
Region Barsinghausen Nachrichten Sparkassenfonds unterstützt Nachwuchsarbeit des Canoe Clubs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 31.05.2018
Sehr schnell erwerben die Kinder des Kanupolokurses beim CCC ein erstaunliches Geschick auf dem wackeligen Boden der Kajaks.
Sehr schnell erwerben die Kinder des Kanupolokurses beim CCC ein erstaunliches Geschick auf dem wackeligen Boden der Kajaks. Quelle: Rainer Hennies
Anzeige
Großgoltern

Der Calenberger Canoe Club (CCC) hat für sein Projekt „Gemeinsam Kleine bewegen“ vom Sparkassensportfonds in Hannover die Zusage für einen Förderbetrag über 2.500 Euro erhalten. „Von diesem Geld werden wir eine Kanu-Kinderflotte, bestehend aus fünf speziell kindgerechten Kanupolo-Kajaks mit leichteren Paddeln für Kinder anschaffen“, sagt Vereinsvorsitzender Björn Wende. „Ich bin für die Unterstützung durch die Sparkassen sehr dankbar.“ Der nächste Kurs des CCC für Kinder ab sieben Jahre startet bereits am Mittwoch 30. Mai, mit weiteren Terminen am 6., 13., 20. und 27.Juni (jeweils von 16.30 bis 18 Uhr) auf dem Vereinsgelände am Golterner Freibad. Die Kosten betragen 25 Euro. Anmeldungen sind noch per E-Mail an b.wende@calenberger-canoe-club.de möglich.

„Die Kinder des jetzt beendeten Kurses dürfen, wenn sie den Sport weiterhin ausführen wollen, immer donnerstags zum Vereinstraining kommen“, sagt Wende. Sein Ziel ist es, im Rahmen des geförderten Projektes innerhalb der nächsten fünf Jahre 50 neue Kinder in den Canoe Club zu bringen – „um den CCC auf eine solide tragfähige Basis zu stellen und fit für die Zukunft zu machen“, wie Wende sagt. Derzeit hat der Verein 48 Mitglieder mit eigenem Bootshaus und dem Kanupolo-Becken in Goltern.

Ein dritter Kurs soll voraussichtlich am 15. August beginnen. Während der Sommerferien bietet der CCC zudem im Rahmen des städtischen Sommerferienpasses drei Termine zum Schnuppern am 4. und 11. Juli sowie 8. August an. Anmeldungen sind auf www.ferienpass-barsinghausen.de ab dem 29. Mai möglich. „Außerdem wird während der Feriensportwochen erstmals Kanupolo angeboten“, kündigt Wende an.

Von Rainer Hennies