Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ortsteile rücken mit neuer Brücke näher zusammen
Region Barsinghausen Nachrichten Ortsteile rücken mit neuer Brücke näher zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 04.10.2018
Dietmar Redlich (von links), Werner Brandes, Fritz Narten, Marc Lahmann, Uwe Schröder und Wilfried Warneke freuen sich über den von der Volksbank Munzel-Stiftung finanzierten Gedenkstein nahe der neuen Brücke. Quelle: Andreas Kannegießer
Groß Munzel/Landringhausen

Die Einwohner von Groß Munzel und Landringhausen kommen ihrem gemeinsamen Ziel näher: Der Bereich rund um die sogenannte Sängerlaube an der Südaue ist auf dem besten Wege zu einem echten Treffpunkt für Spaziergänger, Radfahrer und Erholungsuchende. Im vergangenen Monat war die neue Brücke über die Südaue montiert worden und damit die Wegeverbindung zwischen den Nachbarorten hergestellt worden. Nun ist auch die Aussichtsplattform über der Südaue fertiggestellt worden, die auf dem südlichen Widerlager der alten Betonbrücke montiert worden ist. Am Donnerstag haben Vertreter der Stadt Barsinghausen, der Volksbank Munzel-Stiftung und der örtlichen Planungsgruppen einen Gedenkstein präsentiert, den die Stiftung finanziert und aufgestellt hat.

Eine kleine Aussichtskanzel über der Südaue ist auf dem Widerlager der früheren, zuletzt gesperrten Betonbrücke montiert worden. Quelle: Andreas Kannegießer

Demnächst soll am Weg nahe der neuen Brücke eine hölzerne Schutzhütte aufgestellt werden, wie Dietmar Redlich von der Planungsgruppe berichtete. Die Stadt unterstützt das Vorhaben der Bürger: Die Montagearbeiten sollen von der Barsinghäuser Beschäftigungsinitiative (BBI) übernommen werden, und die Verwaltung will sich bei der Region Hannover um einen Zuschuss aus Mitteln zur Naherholungsförderung bemühen. Außerdem planen die Dorfgemeinschaften aus Munzel und Landringhausen eine Aufwertung der Sängerlaube im Wald, wie Redlich erläuterte. Dort soll demnach unter dem schattigen Blätterdach ein Waldklassenzimmer einschließlich einer Bühne entstehen.

Auf dem am Donnerstag vorgestellten Gedenkstein prangen die Ortswappen von Groß Munzel und Landringhausen. Die Jahreszahl 2018 weist darauf hin, wann die ersehnte Wegeverbindung durch die Feldmark zwischen den Ortschaften hergestellt worden ist. Den rund 1,8 Tonnen schweren Findling hatte Wilfried Warneke aus Landringhausen zur Verfügung gestellt, die Volksbank Munzel-Stiftung sorgte für die aufwendige Gravur und die Aufstellung des steinernen Kolosses, wie Stiftungsvorstand Werner Brandes berichtete. Die vor 20 Jahren anlässlich der Fusion der Volksbank Munzel mit der Volksbank Garbsen gegründete Stiftung fördert soziale Projekte sowie Vorhaben aus den Bereichen Bildung, Kultur, Sport und Jugendpflege sowie Natur- und Umweltschutz. Seit ihrer Gründung habe die Stiftung in Groß Munzel, Landringhausen, Ostermunzel, Barrigsen und Holtensen bereits rund 117.000 Euro für Projekte zur Verfügung gestellt, sagte Brandes.

Bürgermeister Marc Lahmann lobte die gemeinsamen Anstrengungen, den Bereich an der Südaue aufzuwerten. „Es ist schon jetzt ein schönes Plätzchen geworden“, sagte er. Die Brücke bringe die Ortschaften Groß Munzel und Landringhausen näher zusammen. Außerdem sei die Wegeverbindung ein Lückenschluss für den durchgehenden Radweg zwischen dem Deister und dem Steinhuder Meer, betonte Lahmann. Die Verwaltung will sich dafür einsetzen, dass diese Verbindung bald durchgängig ausgeschildert wird.

Die hölzerne Brücke schafft die Verbindung zwischen Groß Munzel und Landringhausen. Quelle: Andreas Kannegießer
Eine kleine Aussichtskanzel über der Südaue ist auf dem Widerlager der früheren, zuletzt gesperrten Betonbrücke montiert worden. Quelle: Andreas Kannegießer

Von Andreas Kannegießer

Die in Barsinghausen beliebte Coverband Park Avenue gibt am Sonnabend, 13. Oktober, ein Konzert im Barsinghäuser ASB-Bahnhof.

04.10.2018

Zum 28. Mal ist in Göxe der Tag der Deutschen Einheit begangen worden. Die Gedenkveranstaltung wird vom CDU-Ortsverein veranstaltet und findet seit 1991 am Glockenturm statt.

06.10.2018

Die Wennigser Wasserräder haben am 3. Oktober beim großen Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus mit gemacht – und mehr als 300 neugierige Kinder und Eltern in den Deister eingeladen.

06.10.2018