Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lions und Hannover-Brass fördern inklusives Integrationsprojekt
Region Barsinghausen Nachrichten Lions und Hannover-Brass fördern inklusives Integrationsprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 27.11.2018
Lionsvertreter Ansgar Borrmann (von links), Pastor Wichard von Heyden, Bastian Lübcke und Ursula Goldschmidt von der IG, Antrud Schröder und Hans-Joachim Rohde von den Lions sowie Andreas Läpke von Hannover-Brass freuen sich bei der Spendenübergabe über ihre Zusammenarbeit für einen guten Zweck. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Gehrden

Anspruchsvolle Musik für eine großes Publikum und für einen guten Zweck: Der Lions Club Deister Calenberger Land und das Blechbläserensemble Hannover-Brass haben die Erlöse ihres Benefizkonzertes Anfang November in der Margarethenkirche für einen guten Zweck gespendet: Der Verein „Interessengemeinschaft (IG) Eltern geistig Behinderter“ mit Sitz in Barsinghausen erhält 1500 Euro, um damit ein gemeinsames Projekt von geistig Behinderten und einer Gruppe von Einwanderern umzusetzen. „Wir freuen uns wahnsinnig über die Spende zugunsten unseres inklusiven Integrationsprojektes“, sagte Ursula Goldschmidt von der IG bei der Übergabe vor der Margarethenkirche.

In das Gotteshaus waren Anfang November mehr als 200 Besucher gekommen, um den dritten Benefizauftritt von Hannover-Brass in Gehrden mitzuerleben – eine musikalische Reise mit Stücken aus den Bereichen Barock, Oper und Sakralmusik. Die Kooperation der Hilfsinitiative Lions Club mit den Blechbläsern unter der Leitung von Thomas Eickhoff hat sich bereits bewährt. Insgesamt viermal schon hat die 2010 gegründete Lionsgruppe Deister Calenberger Land das Ensemble zu Benefizkonzerten eingeladen, um für einen guten Zweck zu spielen. In Gehrden war es bereits der dritte Auftritt innerhalb von drei Jahren. Pastor Wichard von Heyden und die Kirchengemeinde hatten das Gotteshaus wieder für die Aktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Musiker verzichteten auf einen Teil ihrer Gage, um eine möglichst hohe Spendensumme zu ermöglichen. Die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern erhöhte der Lions Club schließlich auf insgesamt 1500 Euro.

Anzeige
Das Blechbläserensemble Hannover-Brass spielt beim Benefizkonzert des Lions Club Calenberger Land in der Gehrdener Margarethenkirche vor mehr als 200 Besuchern. Quelle: Ingo Rodriguez

Dieses Geld fließt nun in ein gemeinsames Projekt der IG Eltern geistig Behinderter mit dem Stadtteiltreff Goethestraße und der Kunstschule Noa Noa in Barsinghausen. „Etwa ein halbes Jahr lang werden eine Gruppe von Einwanderern mit geistig Behinderten ein Marionettentheater vorbereiten und inszenieren – von der Anfertigung der Puppen bis hin zum Stück mit Musik aus den Heimatländern der Teilnehmer“, berichtete IG-Vorsitzende Goldschmidt. Das inklusive Integrationsprojekt trage den Titel „Wir sind alle Menschen einer Welt“. Die IG Eltern geistig Behinderter hat laut Vorsitzender zurzeit etwa 100 Mitglieder zwischen sechs und 54 Jahren und kümmere sich mit verschiedenen Projekten um die Freizeitgestaltung der Mitglieder. Goldschmidt lobte die unbürokratische Hilfe der Lions.

Kirchengemeinde, Lionsvertreter und Hannover-Brass haben bereits eine Fortsetzung ihrer Benefizkooperation vereinbart. Auch Ende 2018 sollen die Blechbläser wieder in der Margarethenkirche für einen guten Zweck spielen.

Das Blechbläserensemble Hannover-Brass spielt beim Benefizkonzert des Lions Club Calenberger Land in der Gehrdener Margarethenkirche vor mehr als 200 Besuchern. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez