Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tierschutzverein eröffnet sein neues Hundehaus
Region Barsinghausen Nachrichten Tierschutzverein eröffnet sein neues Hundehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 26.09.2019
Barsinghausens stellvertretender Bürgermeister Karl-Heinz Neddermeier (Mitte) dankt Judith Kasten (Leiterin Hundehaus, von links), dem Vereinsvorsitzenden Ernst Wildhagen, Bauleiter Heinz Oppermann und Marion Tellermann für ihr Engagement und gratuliert zum neuen Hundehaus. Quelle: Mirko Haendel
Barsinghausen

Die Zeit der beengten Verhältnisse für Hunde gehört im Tierheim in Barsinghausen der Vergangenheit an. Der Tierschutzverein Barsinghausen und Umgebung hat am Mittwoch nach einer gut zehnmonatigen Bauzeit offiziell sein neues Hundehaus eröffnet.

Der Neubau in bewährter Holzständerbauweise ist ausgestattet mit vier Zwingern, die jeweils über einen Durchlass in den gut 500 Quadratmeter großen Außenbereich verfügen. Drei der vier Zwingern lassen sich über eine Verbindungstür miteinander kombinieren. Der vierte Raum dient zur Unterbringung von erkrankten Hunden oder solchen, die sich mit Artgenossen nicht vertragen.

„Endlich haben wir mehr Platz, das war auch dringend nötig“, sagt Vorstandsmitglied Judith Kasten erfreut. Bislang musste sich der Verein mit zwei Zwingern begnügen, sodass die Kapazitäten schnell ausgereizt waren und der Tierschutzverein bei Anfragen zur Annahme von Hunden an andere Tierschutzvereine verweisen mussten.

Der Bedarf ist groß

Offenbar hat sich die Fertigstellung des Hauses, in dessen Bau der Verein gut 120.000 Euro investiert hat, bereits herumgesprochen. „Der Bedarf ist leider groß. Zwischenzeitlich waren wir schon wieder ausgebucht“, bestätigte Kasten.

Der Vereinsvorsitzende Ernst Wildhagen dankte allen Unterstützern wie den Städten Barsinghausen und Gehrden, der örtlichen Stadtsparkasse und dem Tierschutzbund, die das Bauprojekt finanziell gefördert haben, aber auch den ehrenamtlichen Helfern, ohne deren Mitarbeit der Neubau nicht hätte realisiert werden können. Insbesondere Heinz Oppermann, der die Arbeiten der Helfer koordiniert und selbst Hand angelegt hatte, sowie Judith Kasten und Marion Tellermann lobte Wildhagen für deren besondere Verdienste.

Einen Teil der Ausstattung ihres Domizils wie Waschmaschine und Wäschetrockner sowie einen großen Schrank erhielten die Tierschützer von Spendern. Auch für diese Hilfe bedankte sich der Verein ausdrücklich.

Lesen Sie außerdem

Mitgliederzahl im Tierschutzverein wächst weiter rasant

Neues Hundehaus bietet mehr Platz im Tierheim

Von Mirko Haendel

Bei der Veranstaltung der Mariengemeinde und des Eine-Welt-Ladens in Barsinghausen haben die Besucher großzügig für ein Schulprojekt in dem afrikanischen Land gespendet.

26.09.2019

Foodtrucks und Verlosungen in der Weihnachtszeit: In den kommenden Monaten bietet der Stadtmarketingverein Unser Barsinghausen ein üppiges Programm an. Hier gibt es eine Übersicht.

27.09.2019

Seit Jahren holt ein engagiertes Team Kultur an den Deister: Der Verein Calenberger Cultour & Co. bringt lustige ebenso wie nachdenkliche Stücke auf die Bühne – und freut sich schon auf seine 400. Vorstellung.

26.09.2019