Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt lässt mehrere Fahrbahnen sanieren
Region Barsinghausen Nachrichten

Barsinghausen: Stadt lässt mehrere Straßen und Fahrbahnen sanieren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 04.05.2021
Die Stadt lässt im Mai mehrere Fahrbahnen erneuern, das bedeutet Behinderungen für Autofahrer.
Die Stadt lässt im Mai mehrere Fahrbahnen erneuern, das bedeutet Behinderungen für Autofahrer. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa
Anzeige
Barsinghausen

Auf Behinderungen müssen sich Autofahrer in der 19. Kalenderwoche – also ab dem 10. Mai – auf der Wiesenstraße in Hohenbostel einstellen: Dort wird erst der alte Fahrbahnbelag abgefräst und dann eine neue Asphaltdecke eingebaut. Anschließend ab der 20. Kalenderwoche soll es auf der Hermann-Bahlsen-Straße und auf der Steinklippenstraße losgehen, kündigt die Stadt Barsinghausen an. Die Göbelstraße, die Bunsenstraße (zwischen Göbelstraße und Reihekamp) und der Reihekamp (zwischen Hannoversche Straße und Bunsenstraße) werden voraussichtlich ab Ende Mai saniert. Kosten insgesamt: 230.000 Euro. Wichtig für die Anlieger: Sie werden nicht zur Kasse gebeten. Die Instandhaltung ist allein Sache der Kommune.

Die Straßen müssen während der Bauarbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden. Da sie großteils in Gewerbegebieten liegen, werden sich Beeinträchtigungen im Anlieferungs- und Kundenverkehr nicht vermeiden lassen. Passanten kommen jederzeit zu Fuß durch. Die Regiobuslinien 570 und 532 werden umgeleitet.

Lesen Sie auch: Stadt baut neuen Gehweg: Berliner Straße bis Ende Mai gesperrt

Im Anschluss an die Asphaltarbeiten lässt die Stadt unter anderem die Schächte erneuern und anpassen. Während dieser Arbeiten können die Straßen wieder uneingeschränkt befahren werden.

Von Jennifer Krebs