Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schiedsmann Günter Gottschalk hat in mehr als60 Fällen erfolgreich vermittelt
Region Barsinghausen Nachrichten Schiedsmann Günter Gottschalk hat in mehr als60 Fällen erfolgreich vermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 27.09.2019
Amtsgerichtsdirektor Michael Gerdes (Zweiter von rechts) begrüßt die neue Schiedsfrau Michaela Zmija und verabschiedet deren Vorgänger Günter Gottschalk (rechts). Mit dabei: Fachdienstleiterin Susanne Zeitz (von links), Schiedsmann Jürgen Weiß und der Erste Stadtrat Thomas Wolf. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Ruhig bleiben, Geduld zeigen und immer die Neutralität bewahren: So beschreibt Günter Gottschalk drei wichtige Grundvoraussetzungen für seine Tätigkeit als Schiedsmann, um bei Streitfällen schlichten zu können. Nach zehn Jahren und mehr als 60 abgeschlossenen Schlichtungsverfahren hat Gottschalk sein Ehrenamt jetzt aufgegeben. Als Nachfolgerin wurde am Freitag Michaela Zmija von Amtsgerichtsdirektor Michael Gerdes verpflichtet.

Oft Streit zwischen Nachbarn

Wenn die Schiedsleute zum Einsatz kommen, geht es häufig um Streitigkeiten zwischen Nachbarn oder um Beleidigungen. Bevor die Fälle vor Gericht landen und zu einem juristischen Urteil führen, sollen die ehrenamtlichen Schlichter im Vorfeld nach einvernehmlichen Lösungen für alle Beteiligten suchen. Seit 2009 betreute Gottschalk den Schiedsamt-Bezirk I mit den Ortsteilen Egestorf, Kirchdorf, Langreder und Alt-Barsinghausen. Im Bezirk II mit allen anderen Ortsteilen der Deisterstadt ist Jürgen Weiß seit 2019 tätig.

„Für mich war es immer wichtig, in persönlichen Gesprächen alle Seiten völlig unvoreingenommen anzuhören und deren Sichtweisen auf die Streitfälle zu bedenken. Manchmal war es trotz aller Bemühungen aber nicht einfach, zu Kompromissen zu gelangen“, berichtete Gottschalk. Dennoch habe er es in den vergangenen zehn Jahren geschafft, nahezu 250 sogenannte Tür-und-Angel-Gespräche mit den Streitenden erfolgreich abzuschließen. So hat er Konflikte zum Beispiel um fehlende Grenzabstände oder um überwachsende Pflanzen aus Nachbars Garten unbürokratisch und ohne förmliches Verfahren aus der Welt geschafft.

Eigenes Bild verschafft

Direktor Gerdes vom Amtsgericht Wennigsen lobte den Einsatz des scheidenden Schiedsmannes, der sich stets ein eigenes Bild von den Streitfällen gemacht und engagiert an gütlichen Einigungen gearbeitet habe. Mit Nachfolgerin Zmija verpflichtete Gerdes im Barsinghäuser Rathaus eine Kandidatin, die als ausgebildete Kommunikationstrainerin und Mediatorin gute Voraussetzungen für das Schiedsamt mitbringt. „Ich freue mich auf diese neue Aufgabe“, sagte Zmija, die sich um das Ehrenamt bei der Stadt Barsinghausen beworben hatte. Sie wolle künftig mit größtmöglicher Neutralität und Überparteilichkeit in die Schlichtungsgespräche gehen, kündigte sie an.

Entlastung der Gerichte

Nach Einschätzung des Ersten Stadtrates Thomas Wolf tragen Schiedsleute nicht nur erheblich zur Entlastung der Amtsgerichte, sondern auch zur Befriedung innerhalb der Ortschaften bei. „Nicht richten, sondern schlichten: So muss die Devise bei vielen Streitfällen lauten“, betonte Wolf.

Lesen Sie außerdem:

Nicht jeder Streitfall muss vor das Gericht

Von Frank Hermann

Eine kaufmännische Ausbildung oder lieber doch etwas Handwerkliches? 120 Schüler der Lisa-Tetzner-Schule in Barsinghausen konnten sich bei einem besonderen Aktionstag über Jobangebote informieren, die zu ihnen passen.

27.09.2019

Der TSV Barsinghausen hat rund 99.000 Euro in die energetische Sanierung seines Vereinsheims am Waldstation investiert. Aus dem Ecosport-Förderprogramm der Region erhielt der Verein 50.000 Euro. Regionsdezernentin Christine Karasch überreichte die Ecosport-Urkunde jetzt an den TSV-Vorsitzenden Klaus Dallmann.

27.09.2019
Nachrichten Barsinghausen/Wennigsen/Gehrden/Ronnenberg Das ist am Wochenende im Calenberger Land los

Gemeindefest, Theateraufführungen und Taekwondo-Classics: Auch an diesem Wochenende ist einiges los im Calenberger Land. Eine Übersicht.

27.09.2019