Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Einen Monat lang fallen zahlreiche S-Bahn-Züge aus
Region Barsinghausen Nachrichten Einen Monat lang fallen zahlreiche S-Bahn-Züge aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 03.01.2019
Die Zahl der täglichen S-Bahn-Züge, die von Barsinghausen aus nach Hannover fahren, wird ab 7. Januar wegen Bauarbeiten für gut einen Monat mehr als halbiert. Quelle: Archiv
Barsinghausen/Ronnenberg

Die S-Bahn-Fahrgäste auf der Deisterstrecke zwischen Haste und Hannover müssen sich schon wieder für mehr als einen Monat auf erhebliche Einschränkungen einstellen: Wegen Bauarbeiten fallen in der Zeit von Montag, 7. Januar, bis Sonntag, 10. Februar, jeweils deutlich mehr als die Hälfte aller Zugverbindungen aus. Komplett eingestellt wird in diesem Zeitraum der S-Bahn-Expressverkehr der Linie S 21, der werktags während des Berufsverkehrs zwischen Hannover und Barsinghausen verkehrt.

Grund für die Behinderungen ist ein Bauprojekt, das die Deutsche Bahn in Ronnenberg-Empelde verwirklicht: Dort werden nach Mitteilung des Unternehmens entlang der Bahnstrecke drei Lärmschutzwände mit einer Gesamtlänge von rund zweieinhalb Kilometern gebaut. „Für die Arbeiten ist es notwendig, eins von zwei Gleisen zu sperren“, erläutert Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst. Das habe eine Kapazitätseinschränkung für den Zugverkehr zur Folge. „Dementsprechend muss der Fahrplan ausgedünnt werden.“

Ab kommenden Montag verkehren S-Bahnen auf der Deisterstrecke nur noch im Stundentakt mit den Zügen der Linie S1. „Dabei fahren die meisten Bahnen als Langzug mit drei Triebwagen“, kündigt Brunkhorst an. Während der morgendlichen und nachmittäglichen Hauptverkehrszeiten setzt die Deutsche Bahn zusätzlich einige Expressbusse als Schienenersatzverkehr ein, die zwischen Barsinghausen und Weetzen verkehren und unterwegs in Wennigsen halten. Nach den Worten der Bahnsprecherin haben die Nutzer der Busse in Weetzen Anschluss an die S-Bahnen der Linie S5 von und nach Hannover-Hauptbahnhof.

Normalerweise verkehren an Werktagen zwischen Hannover und Barsinghausen täglich 44 S-Bahn-Züge und in der Gegenrichtung 43 Züge. Während der Bauphase bis zum 10. Februar fahren von Hannover über Barsinghausen in Richtung Haste lediglich 21 Züge und von Haste über Barsinghausen nach Hannover sogar nur 18 S-Bahnen. Diese halten nicht in Ronnenberg. Die Züge in Richtung Hannover fahren im Stundentakt jeweils zur Minute 51 in Barsinghausen ab. Die Züge in der Gegenrichtung nach Haste fahren jeweils zur Minute 07 in Barsinghausen ab. Die zusätzlichen Expressbusse von Weetzen nach Barsinghausen starten jeweils um 6.15, 7.15 und 8.15 Uhr sowie um 16.15, 17.15 und 18.15 Uhr am Bahnhof Weetzen. Die Fahrzeit nach Wennigsen beträgt jeweils zehn Minuten, in Barsinghausen treffen die Busse nach 30 Minuten ein. Von Barsinghausen aus fahren Busse jeweils um 6.13, 7.13 und 8.13 Uhr sowie nachmittags um 16.13, 17.13 und 18.13 Uhr in Richtung Wennigsen und Weetzen ab.

Bei den Bauarbeiten an der Strecke in Empelde lässt die Bahn schallabsorbierende Leichtmetallelemente entlang der Gleise montieren. Dies entlaste die Anwohner erheblich vom Lärm der vorbeifahrenden Züge, teilt die Deutsche Bahn mit. Auch weiter von der Strecke entfernt liegende Häuser und Wohnungen profitierten in hohem Maße von der Wirkung dieser Lärmschutzmaßnahme, betont das Unternehmen. Insgesamt investiert die Bahn rund vier Millionen Euro in Empelde. Die Arbeiten sind Teil eines langjährigen Projekts zur Lärmminderung an bestehenden Schienenwegen. Seit 1999 hat die Deutsche Bahn dabei mit Unterstützung des Bundes etwa 700 Kilometer Schallschutzwände montiert und dafür 1,3 Milliarden Euro ausgegeben.

Die Bauarbeiten werden rund um die Uhr ausgeführt. Die Bahn bittet Anwohner und Fahrgäste um Verständnis für die Unannehmlichkeiten. Informationen zum aktuellen Fahrplan gibt das Unternehmen im Internet auf der Seite bauinfos.deutschebahn.com/niedersachsen-bremen sowie telefonisch über die Service-Hotline (0180) 6996633.

Von Andreas Kannegießer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Jahresauftakt gastieren zwei renommierte Musiker im Kesselhaus Lauenau: Dave Goodman und Groove Minister alias Martin Röttger stehen dabei als Duo auf der Bühne.

03.01.2019

Mit einer Enthüllung der aufbereiteten Papagena-Sandsteinskulptur hat die Stadt Barsinghausen am Donnerstag symbolisch die Sanierungsarbeiten an der Bahnhofstraße abgeschlossen.

03.01.2019

Die Stadt Barsinghausen ist hart geblieben und hat zwischen den Jahren nur eigene Bürger in der Kraftfahrzeugzulassungsstelle bedient. Die Verwaltungsspitze fordert künftig einheitliche Regelungen.

02.01.2019