Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Peter Wölki überrascht beim Königsschießen
Region Barsinghausen Nachrichten Peter Wölki überrascht beim Königsschießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 27.05.2019
Die Majestäten des Schützenvereins von 1901: Königin Margot Kiel (von links), Seniorenkönigin Helma Lorenz, Jugendkönig Niklas Lange und König Peter Wölki. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Barsinghausen

Beim Königsschießen des Barsinghäuser Schützenvereins von 1901 setzte sich im Herrenklassement ein Überraschungssieger durch: Peter Wölki ließ mit einem Teiler 62,0 die Konkurrenz klar hinter sich und darf nun ein Jahr lang die Königskette tragen. Vorjahressieger und Vereinsvorsitzender Rüdiger Gruhl nannte Wölki während der Proklamation einen „Newcomer“, der noch nicht lange im Verein schießt und dem im Vorfeld lediglich Außenseiterchancen eingeräumt wurden.

Hinter dem neuen Schützenkönig belegten Wilfried Bade (Teiler 317,3) und Uwe Brückweh (Teiler 336,6) die Plätze zwei und drei. Bei den Herren legten insgesamt 16 Starter mit dem Kleinkaliber auf die Königsscheibe an.

Anzeige

Während Wölki einen Überraschungserfolg landete, verteidigte Königin Margot Kiel bei den Damen mit einem Teiler 95,2 ihren Erfolg aus dem Vorjahr. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten Margret Matelski (Teiler 97,0) sowie Petra Minke (Teiler 200,2).

Mit deutlichem Vorsprung sicherte sich Niklas Lange den Titel des Jugendkönigs. Er schoss einen Teiler 71,2 und ließ damit Vorjahressieger Bennet Milius (Teiler 244,8) hinter sich. Auf den dritten Platz kam Simon Müller (Teiler 269,9). Seniorenkönigin Helma Lorenz wiederholte ihren Erfolg aus dem Vorjahr mit einem Teiler 121,3 vor Issy Richter (Teiler 360,5).

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann